Logo money-net.ch

Peach Property N

(33.20 | -0.60 | -1.78% | 19.07.2019)

Courtagenrechner

Berechnen

Aktuelle Daten

Vortag 33.80   Datum 18.07.2019
Eröffnung 33.80   Zeit 14:10:20
Letzter 33.20   Zeit 17:31:35
Vol. Letzter 1   Volumen 5'377
+/- -0.60   +/-% -1.78%
Geld 33.00   Brief 33.80
Geld Vol 634   Brief Vol 570
Hoch 33.80   Tief 33.00
Bezahlte Kurse ›

Fundamentale Daten

Dividende ---
Dividende ex Datum ---
Rendite ---
Nominalwert 1
Anzahl Aktien 5'487'627
Marktkapital in Mio. 182.19
Umsatz Vormonat 2'677'433

Aktuelle News

  • 19.03.2019 Peach Property wächst kräftig und steigert Gewinn...

    Peach Property wächst kräftig und steigert Gewinn 2018 auf Rekordhöhe

    19.03.2019| 08:45:00

    Zürich (awp) - Peach Property hat im vergangenen Jahr dank des Ausbaus des Immobilienportfolios und von Bewertungsgewinnen ein Rekordergebnis erzielt. Die Immobilienfirma will auch im laufenden Jahr den Wachstumskurs fortsetzen und erwartet deutlich höhere Mieteinnahmen.

    Der Betriebsertrag erhöhte sich gemäss einer Mitteilung vom Dienstag auf 119,7 von 115,9 Millionen Franken, und das Betriebsergebnis erreichte 71,2 Millionen. Unter dem Strich verblieb der auf Wohnungen in Deutschland fokussierten Immobilienfirma ein Gewinn nach Steuern von 45,3 (Vorjahr 41,9) Millionen Franken. Die Bruttorendite habe auf 5,6 von 5,4 Prozent zugenommen.

    Erhöht Wohnungsbestand auf über 8'400 Einheiten

    Peach Property hat den Wohnungsbestand um über die Hälfte auf mehr als 8'400 Einheiten aufgestockt. Mittelfristig soll die Marke von 11'000 Einheiten erreicht werden, bestätigt Peach Property. Die Ist-Mieten seien durch Leerstandsabbau und Neuakquisitionen um 82 Prozent auf 30 Millionen Franken gestiegen.

    Die annualisierten Soll-Mieterträge erhöhten sich 54 Prozent auf 44 Millionen Franken. Der Marktwert des Bestandsportfolios sei durch Portfolio-Erweiterungen und operative Fortschritte um 53 Prozent auf 694 Millionen gesteigert worden. Der Leerstand sei derweil auf 13,6 von 16,8 Prozent gesunken. Die Eigenkapitalquote ging auf 36,7 Prozent von 41,6 Prozent per Jahresende 2017 zurück.

    Erwartet deutliche Steigerung der Mieteinnahmen

    Auch 2019 soll es in einem ähnlichen Tempo weitergehen: Peach Property stellt eine weitere deutliche Steigerung der Mieteinnahmen sowie eine weitere Erhöhung der operativen Effizienz in Aussicht. Allein im Januar übernahm die Gruppe weitere 421 Wohnungen. Die Optimierung des Bestandsportfolios mit gezielten Sanierungen, die Reduzierung des Leerstands und die verstärkte Mieterkommunikation sind weitere Punkte, die 2019 im Fokus der Gruppe stehen sollen, heisst es weiter.

    pre/rw

    Drucken
  • 07.02.2019 Peach Property wächst kräftig und steigert Gewinn...

    Peach Property wächst kräftig und steigert Gewinn 2018 um rund 10 Prozent

    07.02.2019| 08:55:00

    Zürich (awp) - Beim Immobilienunternehmen Peach Property haben sich 2018 der Ausbau des Immobilienportfolios und die Investitionen in die Wertsteigerung der Liegenschaften ausgezahlt. Der Gewinn vor Steuern legte um rund 10 Prozent zu auf knapp 57 Millionen Franken.

    Damit sei gemäss den vorläufigen Zahlen das beste Ergebnis der Firmengeschichte erreicht worden, teilte Peach Property am Donnerstag mit. Erzielt worden sei das Resultat trotz negativer Währungseffekte aufgrund der Schwächung des Euros gegenüber dem Schweizer Franken.

    Peach Property hat seinen Wohnungsbestand um über die Hälfte auf mehr als 8'400 Einheiten aufgestockt. Damit könnten jährlich Soll-Mieten von 44 Millionen Franken eingenommen werden. Zugleich konnte Peach Property auch einen höheren Anteil der Wohnungen vermieten, die Leerstandsquote sank von 16,8 auf 13,6 Prozent. Effektiv nahm das Unternehmen mit den Ist-Mieten knapp 30 Millionen Franken ein, das sind satte 80 Prozent mehr als im Vorjahr.

    Insgesamt werden die Immobilien der Gruppe mit gut 694 Millionen Franken bewertet. Die operative Marge, welche die direkten operativen Kosten der Renditeliegenschaften zu den gesamten Ist-Mieterlösen in Relation setzt, konnte per Jahresende 2018 von 67 Prozent im Vorjahr auf 71 Prozent erhöht werden.

    Auch 2019 soll es in einem ähnlichen Tempo weitergehen: Peach Property stellt eine weitere deutliche Steigerung der Mieteinnahmen sowie eine weitere Erhöhung der operativen Effizienz in Aussicht. Allein im Januar übernahm die Gruppe weitere 421 Wohnungen.

    tt/ra

    Drucken
  • 11.01.2019 Peach Property kauft 200 Wohnungen in Kaiserlautern

    Peach Property kauft 200 Wohnungen in Kaiserlautern

    11.01.2019| 08:55:00

    Zürich (awp) - Die Immobiliengesellschaft Peach Property hat einen Vertrag über den Kauf von 200 weiteren Wohnungen in Kaiserslautern unterzeichnet. Damit erhöhe sich das Wohnportfolio der Gruppe in Kaiserslautern auf gut 1'300 Einheiten, teilte die Gesellschaft am Freitag mit.

    Die neuen Wohnungen seien in einem sehr guten Zustand und wiesen einen Vermietungsstand von 95,5 Prozent auf. Die Sollmiete der Peach Property Group steigt laut Mitteilung durch die Transaktion um 2,4 Prozent auf 46,5 Millionen Franken pro Jahr.

    hr/tp

    Drucken
  • 19.12.2018 Peach Property kauft 221 Wohnungen in Nordrhein-W...

    Peach Property kauft 221 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen

    19.12.2018| 09:00:00

    Zürich (awp) - Die Immobiliengesellschaft Peach Property kauft im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ein Portfolio mit 221 Wohnungen. Die Wohnungen in Marl in der Metropolregion Rhein-Ruhr seien in einem guten baulichen Zustand und zu 95,5 Prozent vermietet, teilte Peach Property am Mittwoch mit. Nach der erfolgten Unterzeichnung des Kaufvertrags wird der Vollzug der Transaktion für Anfang Januar 2019 erwartet.

    Mit dem Kauf erhöhe sich der Wohnungsbestand der Peach Gruppe auf über 8'600 Einheiten mit einer vermietbaren Fläche von 560'000 Quadratmetern, heisst es in der Mitteilung weiter. Die jährliche Sollmiete erhöhe sich um 2,9 Prozent auf 45,5 Millionen Franken.

    Neben dem Neukauf hat Peach per Anfang Dezember den Vollzug sämtlicher bisher akquirierten Immobilien abgeschlossen. Dazu gehören rund 1'100 Wohnungen in Heidenheim bei Ulm sowie weitere knapp 400 Einheiten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

    Peach Property sei damit "bestens gerüstet, den Wohnungsbestand mittelfristig auf rund 11'000 Wohnungen im Bestand" zu erhöhen, wird CEO Thomas Wolfensberger in der Mitteilung zitiert. Weitere Ankäufe würden kontinuierlich geprüft.

    tp/mk

    Drucken
  • 13.11.2018 Peach Property will Hybridanleihe von 2015 frühes...

    Peach Property will Hybridanleihe von 2015 frühestmöglich zurückzahlen

    13.11.2018| 08:55:00

    Zürich (awp) - Das Immobilienunternehmen will eine im Jahr 2015 emittierte Hybridanleihe frühestmöglich zurückzahlen. Die Anleihe sei entsprechend der Anleihenbedingungen zum 15. Dezember 2018 gekündigt worden, hiess es in einer Mitteilung vom Dienstag. Damit sei die Rückzahlung aller Anteile verbunden.

    Der Zinssatz der ewigen Anleihe betrug bisher 5,00 Prozent und hätte sich ab Mitte Dezember 2018 auf den 3-Monats-LIBOR plus 9,25 Prozent p.a. erhöht, wie es weiter heisst.

    "Durch die Kündigung der Anleihe zahlen wir die Mittel zum ersten möglichen Termin zurück und stärken damit auch die Funds From Operations (FFO) ab 2019", wird Unternehmenschef Thomas Wolfensberger in der Mitteilung zitiert. Auch nach der Rückzahlung würden weiterhin genügend Mittel für den mittelfristigen Ausbau des Portfolios auf einen Zielwert von rund 11'000 Wohnungen zur Verfügung stehen.

    Bei der Platzierung der Hybridanleihe (Valorennummer: 305'711'64; ISIN: CH0305711647) im Dezember 2015 war das Emissionsvolumen mit rund 25 Millionen Franken angegeben worden.

    yr/kw

    Drucken
  • 23.08.2018 Peach Property verdoppelt Mieteinnahmen im Halbja...

    Peach Property verdoppelt Mieteinnahmen im Halbjahr - Ausblick positiv

    23.08.2018| 07:50:01

    Zürich (awp) - Die Immobiliengesellschaft Peach Property hat im ersten Halbjahr 2018 dank zahlreicher Zukäufe auf dem deutschen Wohnungsmarkt deutlich höhere Mieteinnahmen verbucht. Auch unterm Strich blieb dem Unternehmen ein höherer Reingewinn. Der Blick in die Zukunft bleibt positiv.

    Der Wohnungsbestand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um rund 2'200 auf 6'436 Einheiten und daraus sowie aus einem tieferen Leerstand ergab sich ein etwas mehr als verdoppelter Mietertrag von 13,8 Millionen Franken, wie Peach am Donnerstag mitteilte. Der Neubewertungsertrag legte durch die zahlreichen Einwertungen um 37 Prozent auf 27,3 Millionen zu. Die Verkäufe aus den verbliebenen Projektentwicklungen stiegen leicht um 2,3 Prozent auf 21,9 Millionen. Unterm Strich verblieb damit ein Reingewinn von 26,5 Millionen oder zwei Drittel mehr als im Vorjahr.

    Der gesamte Betriebsertrag legte um rund einen Drittel auf 65,0 Millionen zu. Gleichzeitig stieg der Betriebsaufwand dank einer effizienteren Kostenstruktur nur um 3,3 Prozent auf 27,9 Milionen Franken. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT verbesserte sich in der Folge um 73 Prozent auf 37,1 Millionen.

    Damit hat Peach die Erwartungen der Analysten besonders bei den Gewinnziffernz übertroffen. So wurden beim Mietertrag 14,0 (ZKB) bzw. 13,4 Millionen Franken (Research Partners, RP) erwartet, beim EBIT 34,5 (ZKB) bzw. 23,6 Millionen (RP) und beim Reingewinn 24,3 (ZKB) bzw. 21,6 Millionen (RP).

    Portfoliowert durch Zukäufe gestiegen

    Der Marktwert des Bestandsportfolios kletterte gegenüber Ende 2017 um 17 Prozent auf 530 Millonen Franken per Ende Juni. Der Leerstand ohne die Sanierungsobjekte lag bei 9,0 Prozent nach 9,4 Prozent per Ende 2017. Mittelfristig soll die Zahl der Wohneinheiten auf 11'000 steigen. Diesen Wert habe man fest im Blick, wird CEO Wolfensberger in der Mitteilung zitiert. Durch die Einmietung von weiteren bereits übernommen Wohnportfolios steige das Bestandsportfolio im zweiten Halbjahr bereits auf dann 8'400 Einheiten.

    Peach Property hat in den vergangenen Jahren seine Abhängigkeit vom Entwicklungsgeschäft - sprich dem Bau und Verkauf von Eigentumswohnungen - durch den Kauf von Wohnportfolios in Deutschland stark reduziert. Als das Unternehmen Ende 2010 an die Schweizer Börse kam, lag der Fokus noch auf der Entwicklung von Luxusimmobilien.

    Für das Gesamtjahr gibt sich das Unternehmen positiv. Es werde eine weitere signifikante Steigerung der Mieteinnahmen erwartet. Dies soll durch die Integration der bereits beurkundeten Wohnobjekte sowie durch Fortschritte bei den Bestandsobjekten geschehen. Auch weitere Zukäufe in deutschen B-Städten sind geplant. Durch das "mieterorientierte Management" soll es auch zu organischen Mietsteigerungen kommen.

    dm/cf

    Drucken
Ältere News ›

Stammdaten

Branche/Sektor Immobilien
Währung Schweizer Franken
Typ Aktien/Units mit Aktie/PS
Börse SIX SX
Börse URL www.six-swiss-exchange.com
Symbol PEAN
Valor 11853036
ISIN CH0118530366

Performance

  +/- +/-%
Perf. 1W   +0.90%
Perf. laufende Woche -0.30 -0.90%
Perf. 1M +1.60 +4.97%
Perf. 3M +4.00 +13.42%
Perf. laufendes Jahr +5.90 +21.15%
Perf. 52W   +7.99%

Bezahlte Kurse

Keine Transaktionen verfügbar

Corporate action

Company Generalversammlung (09.05.2019)
Instrument Barausschüttung (13.04.2019)

Handelsplätze

Börse Letzter +/-% Volumen Datum/Zeit
SETSqx 33.20 -0.60% 830 19.07.2019

Derivate SIX Structured Products

Hoch/Tief Historisch

Vortageshoch 33.80 (18.07.2019)
Vortagestief 33.40 (18.07.2019)
Hoch 1W 33.80 (18.07.2019)
Tief 1W 33.00 (19.07.2019)
Hoch 1M 34.60 (01.07.2019)
Tief 1M 30.60 (20.06.2019)
Hoch 3M 34.60 (01.07.2019)
Tief 3M 28.50 (21.05.2019)
Hoch 1J 34.60 (01.07.2019)
Tief 1J 25.10 (21.12.2018)


Datenquelle:  SIX Financial Information AG