Logo money-net.ch
  • Markt news

Einfache Suche
  • Erweiterte Suche
  • 19:47:19 Demokraten scheitern mit Widerstand gegen Trumps Veto im Grenzstreit

    Demokraten scheitern mit Widerstand gegen Trumps Veto im Grenzstreit

    26.03.2019 | 19:47:19

    WASHINGTON (awp international) - Die Demokraten sind mit dem Versuch gescheitert, das Veto von US-Präsident Donald Trump im Streit um den von ihm verhängten Notstand an der Grenze zu Mexiko zu überstimmen. Bei einer Abstimmung am Dienstag im US-Repräsentantenhaus kam die dafür notwendige Zweidrittelmehrheit wie erwartet nicht zustande. Die Demokraten haben 235 der 450 Sitze im Abgeordnetenhaus, also eine einfache Mehrheit.

    Trump hatte Mitte Februar einen Nationalen Notstand erklärt, um ohne parlamentarische Zustimmung eine Mauer an der Grenze zu Mexiko finanzieren zu können. Der Kongress hatte nicht die von ihm geforderte Summe dafür gebilligt. Mit Hilfe der Notstandserklärung will Trump zusätzliche Milliarden aus anderen Geldtöpfen beschaffen. Sein Vorgehen ist rechtlich aber sehr umstritten. Ihm wird vorgeworfen, er hebele so die Gewaltenteilung aus.

    Die Demokraten hatten daher eine Resolution ins Abgeordnetenhaus eingebracht, um den Notstand wieder zu beenden. Die Resolution bekam sowohl dort als auch später im Senat die nötige Mehrheit, weil sich auch aus den Reihen von Trumps Republikanern mehrere Politiker in dieser Frage gegen den Kurs des Präsidenten stellten.

    Trump musste daraufhin Mitte März das erste Veto seiner Amtszeit einlegen, um die vom Kongress beschlossene Aufhebung des Notstandes zu verhindern. Und um wiederum dieses Veto zu überstimmen, wäre im Repräsentantenhaus und in einem zweiten Schritt auch im Senat eine Zweidrittelmehrheit nötig gewesen. Dazu kam es nun nicht. Der Versuch, Trumps Veto zu brechen, ist damit fehlgeschlagen./jac/cy/DP/he

    Drucken
  • 19:37:57 Aktien New York: Leicht erholt - Schwächer als erwartete Wirtschaftdaten bremsen

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    DJ Industr Average --- --- --- --- --- ---
    NASDAQ Comb Comp 7'660.65 +23.10 +0.30% 8'133.298226 6'190.165501 ---
    NASDAQ 100 7'329.04 +12.09 +0.17% 7'700.556964 5'895.117374 ---

    Story

    Aktien New York: Leicht erholt - Schwächer als erwartete Wirtschaftdaten bremsen

    26.03.2019 | 19:37:57

    NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen in New York haben am Dienstag einen Erholungskurs eingeschlagen. Allerdings bröckelten die Gewinne im Handelsverlauf. Schwächer als erwartet ausgefallene Stimmungs- und Baudaten drücken auf die Stimmung. Charttechnisch orientierte Analysten zeigten sich zudem nicht überrascht, da im Leitindex Dow Jones Industrial bereits "subtile Hinweise auf eine weiter nachlassende Kaufbereitschaft" sichtbar geworden seien.

    Rund zwei Stunden vor dem Handelsschluss legte der wichtigste Index an der Wall Street nur noch um 0,20 Prozent auf 25 568,59 Punkte zu. Zum Handelsstart war er noch um rund ein Prozent gestiegen. Der marktbreite S&P 500 gewann zuletzt 0,37 Prozent auf 2808,60 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 rückte zugleich um 0,29 Prozent auf 7338,12 Zähler vor.

    Im März hatte sich die vom privaten Marktforschungsinstut Conference Board ermittelte Stimmung der US-Verbraucher überraschend stark eingetrübt. Auch die Baubeginne im Februar waren deutlicher als erwartet zurückgegangen, "allerdings müssen diese Zahlen im Kontext der starken Januarwerte relativiert werden", kommentierte dazu Analyst Ralf Umlauf von der Helaba.

    In den ersten beiden Monaten des Jahres hätten die Baubeginne über dem Durchschnitt des vierten Quartals gelegen, so dass der Bausektor im ersten Jahresviertel vermutlich einen positiven Wachstumsbeitrag liefern werde, erläuterte Umlauf. Erfreulich sei zudem das weiter hohe Niveau der Baugenehmigungen, ohne dass dies mit Blick auf die US-Notenbank gleich Zinserhöhungserwartungen schüre.

    Im Dow richteten sich die Blick erneut auf die Aktien von Apple . Sie gaben ihre anfänglichen Gewinne ebenfalls überwiegend ab und zeigten sich zuletzt marktkonform mit plus 0,2 Prozent. Der iPhone-Hersteller hatte am Montag während des Börsenhandels neue Angebote und Dienste vorgestellt, darunter der erwartete Videodienst. Nun kommentierten dies die Analysten. Kathryn Huberty von der US-Investmentbank Morgan Stanley und Samik Chatterjee von JPMorgan etwa bekräftigten ihr Kaufvotum und lobten die Breite der vorgestellten Dienste und Angebote. Neben Videostreaming hatte Apple auch Nachrichtenabos, eine Kreditkarte und einen Spieledienst vorgestellt. Allerdings, so schränkte Huberty ein, mangele es noch an Details, unter anderem zu den Preisen.

    An der technologielastigen Nasdaq-Börse zogen Tesla Aufmerksamkeit auf sich. Das Model 3 des Elektroauto-Herstellers verkauft sich besser als erwartet. Nur wenige Wochen nach der Markteinführung dieses Wagens in Europa hat Tesla im wichtigen Kernmarkt Norwegen den monatlichen Absatzrekord gebrochen. Die Aktie legte daraufhin um 2,4 Prozent zu.

    Auch die Zukunft von Versum Materials sorgte am Dienstag einmal mehr für Gesprächsstoff. Der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA steigt nun auch offiziell mit einem Übernahmeangebot in den Bieterwettbewerb um den US-Halbleiterzulieferer ein. Die Aktien stiegen um marktkonforme 0,5 Prozent auf knapp unter 50 US-Dollar, womit sie aber über dem 48-Dollar-Gebot von Merck lagen. Versum hatte sich zuvor bereits mit dem US-Konzern Entegris auf eine Fusion geeinigt und das Angebot von Merck abgewiesen. Dessen Aktien legten um knapp ein Prozent zu./ck/he

    Drucken
  • 19:19:15 Aktien Europa Schluss: Börsen wieder auf Erholungskurs

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    CAC 40 5'307.38 +46.74 +0.89% 5'657.44 4'555.99 ---
    ESTX50 EUR P 3'319.53 +19.05 +0.58% 3'596.20 2'908.70 ---
    FTSE 100 7'196.29 +18.71 +0.26% 7'903.50 6'536.53 ---

    Story

    Aktien Europa Schluss: Börsen wieder auf Erholungskurs

    26.03.2019 | 19:19:15

    PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Börsen haben sich am Dienstag auf einen vorsichtigen Erholungskurs begeben. Die Sorgen um eine Rezession rückten vorerst wieder in den Hintergrund. Am Morgen hatte es der Nikkei 225 in Japan den Aktienmärkten hierzulande vorgemacht und war nach seiner jüngsten Talfahrt wieder um mehr als 2 Prozent gestiegen. In den USA eröffneten die Börsen am Nachmittag ebenfalls fest.

    Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , stieg bis Handelsschluss um 0,58 Prozent auf 3319,53 Punkte. Tags war er noch unter 3300 Punkte auf ein den tiefsten Stand seit zwei Wochen gefallen.

    An den wichtigsten Länderbörsen legte der französische Leitindex Cac 40 am Dienstag um 0,89 Prozent auf 5307,38 Punkte zu, während der britische FTSE 100 0,26 Prozent auf 7196,29 Zähler gewann. In Grossbritannien stand weiter die Brexit-Frage im Mittelpunkt. Gegen den Willen der Regierung wird das Unterhaus an diesem Mittwoch über Alternativen zum Brexit-Abkommen beraten.

    Angeführt wurde die Kurserholung von Werten aus der Lebensmittel- und Gesundheitsbranche . Deren Sektorindizes legten um 1,4 Prozent beziehungsweise 1,5 Prozent zu. Treiber im Gesundheitsbereich war vor allem die Übernahmefantasie bei der britischen Convatec . Angetrieben von Spekulationen über das Interesse eines Finanzinvestors rückten die Titel des Herstellers von Medizinprodukten in London um knapp 6 Prozent vor.

    In Paris sorgten die Papiere von Airbus mit einem Anstieg um 2,0 Prozent für Gesprächsstoff. Der Flugzeugbauer könnte zum Profiteur der Krise des grossen Konkurrenten Boeing werden, dessen 737-Max-Jets derzeit wegen sich Unglücksfällen am Boden bleiben. Angefeuert wurde diese Fantasie von einem Grossauftrag für Airbus aus China, der am Rande eines Staatsbesuchs von Xi Jinping in Paris unterzeichnet wurde.

    In London gab es abseits von Convatec unter den Einzelwerten Licht und Schatten. Während die Titel des Online-Supermarktes Ocado dank einer Kooperation in Australien mit einem Anstieg um 4,1 Prozent ein Lichtblick waren, sackten die Aktien des Baumaterialkonzerns Ferguson wegen eines enttäuschenden Ausblicks um 7,2 Prozent ab. Noch schwächer schlossen die Anteile des britisch-amerikanischen Kreuzfahrtunternehmens Carnival mit minus 8,5 Prozent, nachdem der Konzern sein Jahresergebnisziel gekappt hatte. Treibstoffkosten und Währungsschwankungen machen Carnival zu schaffen.

    In Kopenhagen kam es für die Aktionäre von Bang & Olufsen noch dicker: Nach einer neuntägigen ungebrochenen Verlustserie der Aktien des Unterhaltungselektronikherstellers brachen sie am zehnten Tag nun zusätzlich um mehr als 26 Prozent ein. Damit kosten sie mittlerweile nur noch etwas mehr als ein Drittel dessen, was sie Anfang 2018 Wert gewesen waren. Eine Gewinnwarnung für das laufende Jahr, einkassierte Mittelfristziele und ein gestopptes Aktienrückkaufprogramm waren an diesem Tag der Grund für den heftigen Kurssturz./ck/stw

    Drucken
  • 18:46:01 Verteidigungsministerium unterliegt im Streit um IT-Projekt mit Siemens und IBM

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Siemens N --- --- --- --- --- ---

    Story

    Verteidigungsministerium unterliegt im Streit um IT-Projekt mit Siemens und IBM

    26.03.2019 | 18:46:01

    KÖLN (awp international) - Das Bundesverteidigungsministerium hat in einem Streit um die finanzielle Abwicklung des Bundeswehr-IT-Projekts "Herkules" eine juristische Niederlage erlitten. Das Oberlandesgericht Köln wies nach eigenen Angaben vom Dienstag die Berufung des Ministeriums gegen ein Urteil des Landgerichts Bonn zurück. Das Verfahren drehte sich um die Frage, in welcher Höhe der Bund Ausgleichszahlungen an die Projekt-Miteigner Siemens und IBM leisten muss.

    Das von 2006 bis 2016 laufende Projekt hatte sich nach Angaben des Gerichts die vollständige Ausstattung der Bundeswehr mit moderner IT-Infrastruktur im nichtmilitärischen Bereich zum Ziel gesetzt. Milliarden-Verträge wurden unterzeichnet. Die Umsetzung erfolgte durch Projektgesellschaften. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit übernahm die Bundesrepublik die von Siemens und IBM gehaltenen Anteile an diesen Gesellschaften.

    Für diese Übernahme muss der Bund nach Angaben des OLG Ausgleichszahlungen leisten, zu denen Bewertungsgrundsätze vereinbart worden seien. Über deren Geltung und Auslegung sei allerdings der Streit entbrannt. Die Bundesrepublik klagte auf Feststellung einer bestimmten Vertragsauslegung.

    Das OLG erklärte nun aber, dass die damals vereinbarten Regelungen klar und eindeutig seien. Es gebe keinen Raum für eine Anpassung. Die konkrete Höhe der Ausgleichszahlungen müsse nun anhand der im Urteil festgestellten Grundsätze ermittelt werden. Eine Revision wurde nicht zugelassen.

    Das Verteidigungsministerium will sich erst äussern, wenn ihm das Urteil vorliegt./idt/DP/stw

    Drucken
  • 18:35:05 Cum-Ex-Prozess: Harsche Kritik an Zürcher Staatsanwaltschaft

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Bank J. Safra N -B- --- --- --- --- --- ---

    Story

    Cum-Ex-Prozess: Harsche Kritik an Zürcher Staatsanwaltschaft

    26.03.2019 | 18:35:05

    (Zusammenfassung)

    Zürich (awp/sda) - Die Cum-Ex-Geschäfte des Deutschen Drogerie-Königs Erwin Müller waren am Dienstag Thema vor dem Bezirksgericht Zürich: Drei Deutsche müssen sich wegen Wirtschaftsspionage verantworten, weil sie geheime Dokumente der Bank J. Safra Sarasin weitergegeben haben sollen. Zwei von ihnen streiten die Vorwürfe ab. Der Dritte würde alles wieder genauso machen - und kritisierte die Staatsanwaltschaft.

    Vor Gericht steht für einmal ein Rechtsanwalt selber: Eckart Seith, der Anwalt des 86-jährigen Deutschen Drogerie-Königs Erwin Müller, der mit seinen Drogeriefachmärkten zum Milliardär wurde. Anwalt Seith wird vorgeworfen, geheime Dokumente der Bank J. Safra Sarasin entgegengenommen und für einen Zivilprozess verwendet zu haben.

    Diesen Prozess strengte Müller an, weil er von der Bank falsch beraten worden sei. Vor einigen Jahren riet die J. Safra Sarasin dem Drogerie-König, in den Luxemburger Sheridan-Fonds zu investieren, über den umstrittene Cum-Ex-Geschäfte abgewickelt wurden.

    Dabei wurden Erstattungen auf Kapitalertragssteuern mehrfach vom Deutschen Fiskus zurückgefordert. Dieser Steuertrick brachte den Staat im Laufe der Jahre um hunderte Millionen Euro.

    Die Investoren kassierten derweil eine gute Rendite - auf Kosten der deutschen Steuerzahler. 2012 wurden diese Geschäfte in Deutschland verboten - bereits vier Jahre zuvor in der Schweiz. Der Sheridan-Fonds brach zusammen, Müllers 50 Millionen Euro waren weg.

    Bank ausspioniert

    Anwalt Seith vertrat Müller im Entschädigungsprozess gegen die Bank Sarasin - und gewann. Das Landgericht Ulm entschied 2017, dass die Bank 45 Millionen Euro zurückzahlen muss, weil sie Müller falsch beraten habe. Der 86-Jährige beteuerte stets, dass er nicht gewusst habe, in was er da investiere und über den Tisch gezogen worden sei.

    Gewonnen wurde der Prozess dank geheimer Bank-Unterlagen, an die Seith gekommen war und welche die Falschberatung nachwiesen. Woher er die Dokumente hatte, wollte Seith am Dienstag vor Gericht nicht verraten. Sie seien ihm "anonym in den Briefkasten gelegt" worden.

    Weil er die brisanten Dokumente im Prozess verwendete und sie auch noch dem Deutschen Staat weiterleitete, will ihn die Zürcher Staatsanwaltschaft wegen Wirtschaftsspionage verurteilen und für 3,5 Jahre ins Gefängnis schicken. Für den Staatsanwalt ist klar: Die Bank J. Safra Sarasin wurde ausspioniert.

    "Gemolken wie Kühe"

    Seith hingegen hält sich für unschuldig. "Ich würde mich noch einmal exakt gleich verhalten", sagte er in angriffigem Ton vor Gericht. Für die Zürcher Staatsanwaltschaft hatte er nur harsche Kritik übrig. Diese sei parteiisch, korrupt und nehme die Bank in Schutz.

    So würden nicht nur Schadenersatzansprüche ausländischer Kunden unterbunden, die "von Schweizer Banken gemolken werden wie Kühe". Der Schweizer Staat verhindere so auch, dass das grösste Wirtschaftsdelikt der Nachkriegszeit aufgedeckt werde.

    Vor Gericht verantworten mussten sich auch zwei Ex-Banker, welche gemäss Anklage die Quelle der geheimen Dokumente waren. Für das Herausgeben dieser Unterlagen hätten sie von Erwin Müller 1 Prozent der Prozesssumme erhalten, also 450'000 Franken, die sie dann unter sich aufgeteilt hätten. Beide Beschuldigten streiten die Vorwürfe ab.

    Anwälte wollten Prozess platzen lassen

    Der Prozess wird am Donnerstag mit den Plädoyers von Staatsanwalt und Anwälten fortgesetzt. Wann das Urteil eröffnet wird, ist offen. Der Zeitplan geriet schon zu Beginn durcheinander, weil die Verhandlung erst mit mehrstündiger Verzögerung starten konnte.

    Die Anwälte der drei Beschuldigten versuchten, den Prozess platzen zu lassen. Sie verlangten, dass der Fall wegen der Befangenheit des Staatsanwaltes völlig neu aufgerollt wird. Die Anwälte kritisierten zudem das Aktenverzeichnis sowie die Verfahrensführung allgemein.

    Für den Staatsanwalt ist klar, was die Verteidiger erreichen wollen. "Hier werden irrelevante Sachen aufgebauscht in der Hoffnung, dass der Prozess nicht stattfindet." Das Bezirksgericht entschied aber, den Prozess wie geplant durchzuführen. Auf die Kritik an der Zürcher Staatsanwaltschaft will es erst im Urteil eingehen.

    tt/

    Drucken
  • 18:22:51 Aktien Frankfurt Schluss: Erholt nach Verlustserie - Wirecard-Kurssprung

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    DAX 11'419.48 +72.83 +0.64% 13'204.31 10'279.20 ---
    MDAX 24'829.84 +211.77 +0.86% 27'366.46 21'160.71 ---

    Story

    Aktien Frankfurt Schluss: Erholt nach Verlustserie - Wirecard-Kurssprung

    26.03.2019 | 18:22:51

    FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat am Dienstag wieder den Weg nach oben gefunden. Die Finanzmärkte hätten die Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft etwas abgeschüttelt, sagte Analyst David Madden von CMC Markets UK. Zudem stützte am Nachmittag die freundliche Entwicklung an der tonangebenden Wall Street.

    Dank seiner baldigen Erholung nach einem schwachen Handelsbeginn schloss der deutsche Leitindex 0,64 Prozent im Plus bei 11 419,48 Punkten. Damit fand eine viertägige Verlustserie erst einmal ein Ende. Im Fokus stand der Kurssprung von Wirecard nach den positiven Ergebnissen einer Untersuchung angeblicher Bilanzunregelmässigkeiten.

    Für den Index der mittelgrossen Werte MDax ging es am Dienstag um 0,86 Prozent auf 24 829,84 Punkte hoch. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,58 Prozent auf 3319,53 Punkte. In Paris und London schlossen die nationalen Indizes ebenfalls in positivem Terrain. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stand zum europäischen Handelsende knapp ein halbes Prozent im Plus.

    Die Wirecard-Aktien schossen am Nachmittag in der Spitze um fast 32 Prozent nach oben. Letztlich behaupteten sie einen Kursgewinn von rund 26 Prozent auf 125 Euro, womit sie unangefochtener Dax-Spitzenreiter waren.

    Der Zahlungsdienstleister sieht sich nach einer externen Untersuchung wegen Vorwürfen rund um die fehlerhafte Buchung von Umsätzen weitgehend entlastet. Die Prüfung durch die Kanzlei Rajah & Tann aus Singapur habe zu keinen Feststellungen zum sogenannten Round-Tripping (angebliche Scheinumsätze mit verschobenen Geldern) oder Korruption geführt, teilte das Unternehmen mit. Auch hätten sich keine Erkenntnisse zu einer strafrechtlichen Verantwortung der deutschen Konzernzentrale ergeben.

    In der "Financial Times" waren zuvor über Wochen hinweg Berichte erschienen, in denen einem Wirecard-Mitarbeiter Kontomanipulationen und Dokumentfälschungen vorgeworfen wurden. Diese Berichte hatten den Aktienkurs immer wieder einbrechen lassen.

    Direkt hinter Wirecard reihte sich Fresenius mit einem Kursplus von über dreieinhalb Prozent in der Gewinnerliste ein. Angetrieben von Übernahmefantasie im Sektor waren Gesundheitswerte europaweit führend. Ausgelöst wurde die Fantasie von Spekulationen über eine Offerte für den britischen Medizinprodukte-Hersteller Convatec, dessen Aktien in London um fast sechs Prozent anzogen. Zu den Profiteuren der Branchenspekulationen zählte auch der Pharma- und Laborausrüster Sartorius , dessen Aktien um fast zweieinhalb Prozent stiegen - das bedeutete einen der vorderen Plätze im MDax.

    Einer der Favoriten der Anleger im Nebenwerte-Index SDax war Nordex mit einem Kursplus von fast fünf Prozent. Der Windkraftanlagenhersteller überzeugte mit seinen Zielen für 2019. Bei Experten stiess vor allem der versprochene deutliche Umsatzanstieg nach dem schwachen Vorjahr auf Beifall.

    Bayer-Aktien weiteten hingegen die Verluste der vergangenen Tage um knapp ein Prozent auf 57,07 Euro aus - das bedeutete den niedrigsten Kurs seit fast sieben Jahren. Die Risiken wegen der vielen tausend Klagen aufgrund angeblicher Krebsrisiken des glyphosathaltigen Unkrautvernichters Roundup von Monsanto lassen die Anleger weiter Abstand von den Papieren des Agrarchemie- und Pharmakonzerns nehmen. Daran änderte auch die Schliessung einer anderen Rechtsbaustelle rund um den Gerinnungshemmer Xarelto nichts.

    Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,08 Prozent am Montag auf minus 0,09 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,04 Prozent auf 142,88 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,13 Prozent auf 165,62 Punkte. Der Eurokurs sank leicht auf 1,1282 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1291 (Montag: 1,1325) US-Dollar festgesetzt./gl/he

    Drucken
  • 18:11:00 Aktien Schweiz Schluss: Starke Gegenbewegung getragen von Schwergewichten

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    SLI Swiss Leader Pr 1'432.84 +8.53 +0.60% 1'508.05 1'251.69 ---
    SPI 11'145.93 +107.87 +0.98% 11'328.15 9'516.95 ---
    SMI 9'389.30 +83.80 +0.90% 9'582.91 8'138.56 ---

    Story

    Aktien Schweiz Schluss: Starke Gegenbewegung getragen von Schwergewichten

    26.03.2019 | 18:11:00

    Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Zuvor war es fünf Handelstage in Folge bergab gegangen. Doch nun konnten weder ernüchternde Konjunkturdaten noch die anhaltenden Wirren um den Austritt der Briten aus der EU die Gegenbewegung bremsen.

    Und entsprechende Nachrichten gab es zuhauf: Von den schwächelnden Exporten aus Deutschland über gesenkte Konsensprognosen zur Schweizer Wirtschaft bis hin zu einer eingetrübten Konsumentenstimmung in den USA. Dennoch waren es gerade die US-Börsen, die am Nachmittag für Rückenwind sorgten. Dort standen vor allem Tech-Aktien wie Apple, Tesla und Nvidia im Fokus. Auch hierzulande konnten Tech-Aktien wieder aufholen - mit Ausnahme von AMS. Vor allem aber erwiesen sich die defensiven Schwergewichte als Zugpferde.

    Der Swiss Market Index (SMI) gewann bis Handelsschluss 0,90 Prozent auf 9'389,3 Punkte. Zeitweise hatte er sich gar die 9'400-Punkte-Marke zurück erobert. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) zog um 0,60 Prozent auf 1'432,84 Stellen an und der breite Swiss Performance Index (SPI) um 0,98 Prozent auf 11'145,93 Zähler. Bei den 30 grössten Werten standen am Ende 19 Gewinner 11 Verlierern gegenüber.

    An der Spitze der Gewinnerliste standen zuletzt Lonza mit einem Plus von 2,1 Prozent. Den grössten Anteil der Kursgewinne steuerten aber die drei Schwergewichte bei. Besonders Novartis (+2%) schwangen obenaus aus. Der Pharmakonzern will in rund zwei Wochen seine Augenheilsparte Alcon an die Börse bringen. Aber auch Roche (+1,7%) und Nestlé (+1,2%) zogen kräftig an.

    Gefragt waren aber auch andere defensive Werte wie Sonova (+1,9%), Swisscom (+0,7%) und Givaudan (+0,8%). Zudem konnten auch diejenigen Titel Boden gutmachen, die in den letzten Tagen stark an Terrain eingebüsst hatten, wie Partners Group (+1,7%) oder die Techwerte Logitech (+1,5%) und Temenos (+1,2%). Im Tagesverlauf ins Plus drehten auch die Nebenwerte U-Blox (+1%) und VAT (+3,5%).

    AMS (+0,2%) dagegen konnte sich erst gegen den Schluss knapp in die Gewinnzone vorarbeiten. Gleich von zwei wichtigen Kunden des österreichischen Sensorherstellers gab es schlechte Nachrichten: So sprach Samsung angesichts fallender Preise für Speicherchips eine Gewinnwarnung aus. Und von Apple gab es statt einer Ankündigung eines neuen Gerätes eine Bestätigung der Pläne für einen Video-Streamingdienst - daran verdienen Zulieferer wie AMS aber nichts.

    Unter den schwächeren Werten fanden sich auch die Bankenwerte Julius Bär (-1,1%), CS (-0,7%) und UBS (+0,1%). Laut einem Händler hat Barclays den europäischen Bankensenktor von "Übergewichten" auf "Marktgewichten" heruntergestuft und Julius Bär die globalen Finanzwerte auf "Neutral" von "Übergewichten". Nicht gerade förderlich für Finanzwerte sind auch die noch länger andauernde Niedrigzinspolitik und die Sorgen wegen eines schwachen Wirtschaftswachstums.

    Angesichts der Konjunktursorgen entwickelten sich auch Zykliker wie LafargeHolcim (-0,5%), Sika (-0,2%) und Geberit (-0,2%) schwach sowie die Luxusgütertitel Swatch (-0,4%) und Richemont (-0,1%).

    Bei SGS (-1,4% auf 2'467 Fr.) sorgte der Dividendenabschlag von 78 Franken für die Kursverluste.

    Am breiten Markt brachen die Huber+Suhner-Aktien um 13 Prozent ein, nachdem Grossaktionär Abegg beziehungsweise die Familie Bodmer ihr gesamtes Paket von 10 Prozent abgestossen hat.

    Die Biotechnologietitel Cassiopea (+4,7%) dagegen zogen kräftig an. Cassiopea hatte für sein Medikament Winlevi gegen Akne wichtige Fortschritte vermeldet.

    tt/cf

    Drucken
  • 18:03:44 Stadler Rail bezieht neue Fabrik in Salt Lake City

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Stadler Rail N --- --- --- --- --- ---

    Story

    Stadler Rail bezieht neue Fabrik in Salt Lake City

    26.03.2019 | 18:03:44

    Bussnang (awp) - Der Thurgauer Zughersteller Stadler Rail hat seine neue Produktionsstätte in Salt Lake City bezogen. Das Unternehmen war bereits in Salt Lake City aktiv, hat nun aber eine Fabrik nach neuesten Standards eröffnet, wie es am Dienstag mitteilte.

    In dieser Fabrik in der Nähe des internationalen Flughafens sollen alle Aktivitäten von Salt Lake City zusammengezogen und insgesamt rund 350 Mitarbeiter beschäftigt werden. Derzeit wird ein Auftrag für den CalTrain in Kalifornien abgearbeitet.

    Stadler Rail hatte im vergangenen Januar mitgeteilt, dass in den USA in Kalifornien und Colorado neue Aufträge eingegangen seien. So wurde mit CalTrain ein Vertrag zur Lieferung von drei weiteren Zügen des Typs KISS und den dazugehörigen Mittelklassewagen abgeschlossen. Dabei handelt es sich um Zusatzbestellungen zu früheren Lieferungen.

    cf/tt

    Drucken
  • 17:55:51 Presse: Uber-Rivale Lyft hebt Aktienpreis vor Börsengang an

    Presse: Uber-Rivale Lyft hebt Aktienpreis vor Börsengang an

    26.03.2019 | 17:55:51

    NEW YORK (awp international) - Die Aktien des US-Fahrdienstvermittlers Lyft treffen laut einem Zeitungsbericht vor dem Börsengang in New York auf hohe Nachfrage. Der Uber-Rivale habe Investoren bereits mitgeteilt, dass der Ausgabepreis der Papiere über der zunächst angepeilten Spanne zwischen 62 und 68 Dollar liegen dürfte, schrieb das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf eingeweihte Kreise.

    Damit würde das Unternehmen insgesamt mit mehr als 23 Milliarden Dollar (20 Mrd Euro) bewertet. Lyft will mehr als zwei Milliarden Dollar bei Anlegern einsammeln. Am Freitag ist das Debüt an der Technologie-Börse Nasdaq geplant. Der deutlich grössere Konkurrent Uber bereitet ebenfalls einen Börsengang vor. Hier stellten Banken laut US-Medien bereits eine Gesamtbewertung von bis zu 120 Milliarden Dollar in Aussicht./hbr/DP/stw

    Drucken
  • 17:50:00 Implenia-Aktionäre segnen alle Anträge ab

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Implenia N 28.62 +0.58 +2.07% 80.60 27.44 159'088

    Story

    Implenia-Aktionäre segnen alle Anträge ab

    26.03.2019 | 17:50:00

    Dietlikon (awp) - Die Aktionäre des Baukonzerns Implenia haben an der Generalversammlung alle Anträge des Verwaltungsrats angenommen. So wurde unter anderem die Ausschüttung einer Dividende von 0,50 Franken je Aktie gutgeheissen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

    Die Reduktion gegenüber dem Vorjahr um 75 Prozent (Dividende für 2017 lag bei 2 Fr.) erklärt sich mit einem deutlichen Gewinneinbruch im Geschäftsjahr 2018. Grund dafür waren erhebliche Wertberichtigungen, die das Unternehmen in Norwegen und Deutschland, aber auch in Polen vornehmen musste. 2017 hatten bereits der Rechtsstreit um das Zürcher Letzigrund-Stadion sowie Kostensenkungsmassnahmen im Strassen- und Tiefbau für einen Gewinntaucher von über einem Drittel gesorgt.

    An der GV wurden weiter der Jahresbericht, die Jahresrechnung und in einer Konsultativabstimmung der Vergütungsbericht 2018 gutgeheissen. Die bisherigen Verwaltungsratsmitglieder Hans Ulrich Meister (Präsident), Kyrre Olaf Johansen, Henner Mahlstedt, Ines Pöschel, Laurent Vulliet und Martin Fischer wurden für eine weitere Amtszeit bestätigt, neu in das Gremium wurde Barbara Lambert gewählt. Sie gehört unter anderem seit April 2018 auch dem Verwaltungsrat der Banque Pictet & Cie S.A. an.

    cf/tt

    Drucken
  • 17:44:43 Huber+Suhner: Grossaktionär Abegg stösst gesamtes Paket von 10 Prozent ab

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Huber + Suhner N 73.60 -10.90 -12.90% 85.90 51.30 2'362'832

    Story

    Huber+Suhner: Grossaktionär Abegg stösst gesamtes Paket von 10 Prozent ab

    26.03.2019 | 17:44:43

    (Aktienkurs nach Handelsschluss aktualisiert)

    Pfäffikon (awp) - Huber+Suhner und die Familie Bodmer gehen nach mehr als 50 Jahren getrennte Wege. Die Abegg Holding, hinter der Annina Müller-Bodmer steht, hat ihr gesamtes Huber+Suhner-Aktienpaket von 10,04 Prozent verkauft. An der Börse tauchen die Papiere des Komponentenherstellers aus Pfäffikon ZH.

    Die Familienholding hat gemäss eigenen Angaben 2 Millionen Huber+Suhner-Aktien in einem beschleunigten Platzierungsverfahrens im Markt abgesetzt. Dabei musste ein Paket-Abschlag in Kauf genommen werden: Der Platzierungspreis lag bei 75 Franken je Aktie. Das brachte den Verkäufern gut 152 Millionen Franken ein und der Aktie einen massiven Rücksetzer.

    Am Dienstagmittag verloren die Papiere bis Handelsschluss rund 13 Prozent. Mit 73,60 Franken schlossen sie leicht unter dem erzielten Platzierungspreis.

    Das Timing der Familienholding war gar nicht so schlecht: Vor gut einer Woche hatten die Aktien des Industriekonzerns mit 85,90 Franken ein Allzeithoch erreicht.

    Auf Dividende verzichtet

    Dafür verzichtet sie auf die Jubiläumsdividende von einem Franken pro Aktie, die zum 50-Jahre-Jubiläum des Zusammenschlusses zwischen Huber und Suhner entrichtet wird. Diese kommt zur regulären Ausschüttung von 1,50 Franken je Aktie hinzu. Die Generalversammlung findet erst am 10. April statt.

    Die Familie Bodmer hat laut den Angaben Huber+Suhner seit über 50 Jahren mitfinanziert und begleitet. Der Verkauf sei im Rahmen einer Neuausrichtung des Beteiligungsportfolios der Abegg Holding erfolgt.

    Annina Müller-Bodmer bleibt Huber+Suhner als private Investorin jedoch erhalten. Sie hat ihren privat gehaltenen Anteil im Rahmen des Platzierungsverfahrens von rund 1 auf rund 3 Prozent erhöht.

    Grösster Aktionär von Huber+Suhner bleibt die in der Laborausrüstung tätige Metrohm mit Sitz in Herisau (AR) mit einem Anteil von 10,62 Prozent.

    cf/ra

    Drucken
  • 17:42:15 Ölpreise bauen Gewinne aus

    Ölpreise bauen Gewinne aus

    26.03.2019 | 17:42:15

    NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Dienstag weiter gestiegen. Im Nachmittagshandel konnten sie die frühen Gewinne etwas ausbauen und knüpften an den starken Wochenauftakt an. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am späten Nachmittag 67,93 US-Dollar. Das waren 72 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,13 Dollar auf 59,95 Dollar.

    Am Markt wurden die steigenden Ölpreise mit Aussagen des russischen Energieministers Alexander begründet erklärt. Dieser hatte vor Reportern in Moskau gesagt, dass Russland die versprochene Kürzung der Fördermenge wahrscheinlich bis zum Ende des Monats erreichen werde. Das Land ist Teil der sogenannten "Opec+", deren Mitgliedsstaaten eine Kürzung der Ölproduktion zur Stützung der Ölpreise beschlossen hatten.

    Die Nachfragesorgen, die in der vergangenen Woche noch belastet hatten, sind nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank etwas in den Hintergrund getreten. Enttäuschende Daten aus der Industrie hatten Rezessionsängste am Ölmarkt geschürt. Mittlerweile richte sich der Fokus aber wieder stärker auf die angespannte Angebotslage, hiess es weiter in der Analyse der Commerzbank.

    Saudi-Arabien hatte die Fördermenge in den vergangenen Monaten stärker als die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) gemeinsam mit verbündeten Ölstaaten vereinbart hatte gekürzt. Ausserdem steht derzeit die Ölproduktion in den Opec-Staaten Iran und Venezuela wegen der US-Sanktionen und maroder Förderanlagen unter Druck./jkr/he

    Drucken
  • 17:40:10 Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Thyssenkrupps U-Boot-Verkauf an Israel

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    thyssenkrupp I --- --- --- --- --- ---

    Story

    Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Thyssenkrupps U-Boot-Verkauf an Israel

    26.03.2019 | 17:40:10

    BOCHUM (awp international) - Der Verkauf deutscher U-Boote an Israel beschäftigt jetzt auch die Justiz in der Bundesrepublik. Die Staatsanwaltschaft Bochum habe im Zusammenhang mit dem Rüstungsgeschäft wegen möglicher Korruptionsdelikte ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet, teilte ein Sprecher der Justizbehörde am Dienstag mit. Das "Handelsblatt" hatte zuvor berichtet, die Ermittler prüften, ob bei dem Milliardendeal Schmiergelder geflossen seien.

    Die Bundesregierung hatte im Herbst 2017 den Weg für den Verkauf dreier U-Boote an Israel freigegeben. Deutschland unterstützt das 1,8 Milliarden Euro teure Projekt nach offizieller Darstellung, weil es sich für die Sicherheit des Staates Israel besonders verantwortlich fühlt. Vor einer Lieferung sollen aber nach Medienberichten alle Verdachtsmomente in der Affäre ausgeräumt werden.

    Der Sprecher der Bochumer Staatsanwaltschaft betonte, Anlass für die Einleitung des Ermittlungsverfahrens sei die Auswertung der internationalen Presseberichterstattung zu dem Fall. Die Affäre schlägt vor allem in Israel hohe Wellen, wo im vergangenen Sommer sogar Ministerpräsident Benjamin Netanjahu von der Polizei dazu befragt wurde. Er galt zwar nicht als Verdächtiger. Israelische Medien berichteten jedoch zuletzt, der Generalstaatsanwalt prüfe neue Vorwürfe gegen Netanjahu. Israel wählt am 9. April ein neues Parlament.

    Die israelische Polizei ist davon überzeugt, dass bei dem Geschäft Schmiergelder flossen und Gelder gewaschen wurden. Bereits im Herbst vergangenen Jahres teilte sie mit, sie sehe ausreichend Beweise für Anklagen gegen mehrere Verdächtige unter anderem wegen mutmasslichen Betruges, Bestechung und Geldwäsche.

    Hersteller der U-Boote ist Thyssenkrupp Marine Systems, die Werftensparte des Ruhrkonzerns. ThyssenKrupp wollte zu dem Ermittlungsverfahren nicht Stellung nehmen. Ein Sprecher betonte lediglich, der Konzern sei "bisher nicht Gegenstand von Ermittlungen"./rea/DP/stw

    Drucken
  • 17:40:02 IG Metall dominiert erneut Arbeitnehmerbank im BMW-Aufsichtsrat

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    BMW I --- --- --- --- --- ---

    Story

    IG Metall dominiert erneut Arbeitnehmerbank im BMW-Aufsichtsrat

    26.03.2019 | 17:40:02

    MÜNCHEN (awp international) - Die IG Metall stellt auch im nächsten BMW-Aufsichtsrat alle neun betrieblichen Vertreter. Wie die Gewerkschaft nach der Wahl am Dienstag mitteilte, gibt es nur einen Wechsel: Jürgen Wechsler, der im November das Amt des bayerischen IG-Metall-Chefs abgegeben hat, kandidierte nicht mehr - für ihn zieht Verena Dohna-Jäger aus der IG-Metall-Vorstandsverwaltung in den Aufsichtsrat des Autobauers ein.

    Die Zweite IG-Metall-Vorsitzende und wiedergewählte BMW-Aufsichtsrätin Christiane Benner sagte, die Herausforderung sei jetzt, "die Veränderungen in Richtung Elektromobilität und Digitalisierung mit einer starken Mitbestimmung im Sinne der Beschäftigten sozial und gerecht zu gestalten". BMW muss sparen, will aber derzeit keine Stellen abbauen.

    Das zehnte Mandat für die Arbeitnehmerseite ging an einen leitenden Angestellten. Die von Delegierten aus der Belegschaft gewählten Aufsichtsräte treten ihr Amt nach der Hauptversammlung am 16. Mai an. Über die zehn Kapitalvertreter im Aufsichtsrat entscheiden die Aktionäre auf der Hauptversammlung. Die beiden Hauptaktionäre Susanne Klatten und Stefan Quandt, deren Amtszeit am 16. Mai abläuft, kandidieren dort für eine weitere Amtszeit bis Frühjahr 2024. Für das auslaufende Aufsichtsratsmandat von Franz Haniel kandidiert der kalifornische Unternehmer Vishal Sikka.

    Der BMW-Aufsichtsrat muss im Laufe des Jahres auch entscheiden, ob er den noch bis Mai 2020 laufenden Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Harald Krüger verlängert./rol/DP/stw

    Drucken
  • 17:30:10 Finanzpolitiker stimmen zusätzlichen Mitteln für die Strasse zu

    Finanzpolitiker stimmen zusätzlichen Mitteln für die Strasse zu

    26.03.2019 | 17:30:10

    Bern (awp/sda) - Der Nationalrat hat die Mittel für den Autobahn-Ausbau in der Frühjahrssession grosszügig aufgestockt, um mindestens eine Milliarde Franken. Die Finanzkommission des Ständerats ist grundsätzlich einverstanden damit.

    Die zuständige Verkehrskommission soll sich jedoch versichern, dass die vom Nationalrat zusätzlich aufgenommenen Projekte tatsächlich relevant sind und die nötige Reife erreicht haben. Das schreiben die Parlamentsdienste in einer Mitteilung vom Dienstag. Die Finanzkommission verfasst einen Mitbericht zu der Vorlage.

    Auch die Beiträge für die Agglomerationsprogramme hatte der Nationalrat erhöht, um 145 Millionen Franken auf 1,489 Milliarden Franken. Die Finanzkommission ist auch damit einverstanden. Sie erwartet aber von der Verkehrskommission, dass sie überprüft, ob die zusätzlichen Projekte ein vernünftiges Kosten-Nutzen-Verhältnis aufweisen.

    Drucken

  • 06:30:00 Tagesvorschau International

    Tagesvorschau International

    26.03.2019 | 06:30:00

    FRANKFURT (awp international) - Wirtschafts- und Finanztermine am Dienstag, den 26. März:

    07:00 D:   Deutsche Wohnen Jahreszahlen
    07:30 D:   Nordex Jahreszahlen
    08:00 D:   Jost Werke Jahreszahlen (10.00 h Pk)
    08:00 D:   LPKF Jahreszahlen
    10:30 D:   Bertelsmann Bilanz-Pk, Berlin
    - Ohne genaue Zeitangabe
          D:   Comdirect Geschäftsbericht
          F:   EdF ao Hauptversammlung
          FIN: Fortum Hauptversammlung
          NL:  Randstad Hauptversammlung
    Termine Konjunktur
    00:50 J:   BoJ Sitzungsprotokoll 14./15.3.19
    06:30 NL:  BIP Q4/18 (endgültig)
    08:00 D:   GfK Verbrauchervertrauen 04/19
    08:45 F:   Geschäftsklima 03/19
    08:45 F:   BIP Q4/18 (endgültig)
    13:30 USA: Baubeginne- und genehmigungen 02/19
    14:00 USA: FHFA-Index 01/19
    14:00 HU:  Zentralbank Zinsentscheid
    15:00 USA: Verbrauchervertrauen 03/19
    - Sonstige Termine
    10:00 D:   Fortsetzung im Kapitalanleger-Musterverfahren nach der
               Übernahmeschlacht zwischen Volkswagen und der Porsche
               Automobil-Holding 2007/2008, Hannover
    10:30 D:   Pk Maschinenbauer Trumpf zum Thema Digitale Transformation,
               vernetzte Fertigung, künstliche Intelligenz, Ditzingen
    

    Alle Angaben wurden mit grösster Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ. /bwi

    Drucken
  • 06:30:00 4-Wochenvorschau Schweiz

    4-Wochenvorschau Schweiz

    26.03.2019 | 06:30:00

    Zürich (awp) - Nachfolgend die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine vom 26.03.2019 - 22.04.2019:

    26.03. Schindler: GV (14.30 Uhr)
           Implenia: GV (09.30 Uhr)
           SPS: GV (16.00 Uhr)
           Avaloq Group AG: Ergebnis 2018 (Conf Call 10.00 Uhr)
           KTM Industries: Definitives Ergebnis + Dividende 2018
           Migros: BMK 2018
           SwissBanking: MK zur Publikation des Cloud-Leitfadens
           Switzerland Global Enterprise: Aussenwirtschaftsforum 2019 (ab 12.15 Uhr)
           KOF Consensus Forecast
           MK ZKB: Immobilienmarkt Schweiz
           FuW-Forum: Blockchain in Financial Services 2019
           Photovoltaik-Tagung 2019 (inkl. 27.03.)
    27.03. Leonteq: GV (10.30 Uhr)
           Meier Tobler: GV (16.00 Uhr)
           Vaudoise: Ergebnis 2018 + BMK
           Aéroport International de Genève: BMK 2018
           CS-CFA Index März
           KOF: Konjunkturprognose Frühjahr (inkl. MK)
           Finance Forum Liechtenstein (ab 13.30 Uhr)
           X.Days 2019 - Thema digitale Transformation (inkl. 28.3.)
    28.03. Givaudan: GV (10.30 Uhr)
           Autoneum: GV (16.30 Uhr)
           Jungfraubahn: Ergebnis 2018 + BMK
           Zehnder: GV (16.30 Uhr)
           Inficon: GV (11.00 Uhr)
           Investis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10.00 Uhr)
           Ruag: BMK 2018
           MK Handel Schweiz: Quadratur des Aussenhandels-Kreises
           SNB Referat Andréa Maechler: Geldmarkt Apéro
    29.03. Perfect Holding: Ergebnis 2018
           Valora: GV (09.30 Uhr)
           Aevis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10 Uhr)
           Also: GV (14.30 Uhr)
           Cosmo: Ergebnis 2018 + BMK
           Energiedienst: GV (16.00 Uhr)
           KOF Konjunkturbarometer
           SNB: Repo-Tagung (ab 08.30 Uhr)
    01.04. Clariant: GV (10.30 Uhr)
           Belimo: GV (17.30 Uhr)
           BFS: Detailhandelsumsätze Februar 2019
           Einkaufsmanager-Index (PMI) März 2019
           EFD: MK Länderexamen IWF
    02.04. Swisscom: GV (13.30 Uhr)
           Medartis: Ergebnis 2018
           Mobimo: GV (17.00 Uhr)
           Vontobel: GV (17.30 Uhr)
           Newron: GV (10.00 Uhr)
           WEKO : Jahres-Medienkonferenz
           BFS: Landesindex der Konsumentenpreise März 2019
           MK KPMG: Swiss Tax Report 2019
           Willis Tower Watson: Studie CEO-Vergütung SLI-Unternehmen
           Asut: IoT-Konferenz
    03.04. Geberit: GV (16.30 Uhr)
           Zurich Insurance: GV (14.15 Uhr)
           Sulzer: GV (10.00 Uhr)
           Varia US: Ergebnis 2018, BMK 2018
           Zwahlen et Mayr: Ergebnis 2018
           Post: Neuer CEO stellt sich vor (MK)
           Swissgrid: BMK 2018
    04.04. Bobst: GV (17.00 Uhr)
           Coltene: Ergebnis 2018, BMK 2018
           Intershop: GV
           Mobilezone: GV (10.30 Uhr)
           PSP Swiss Property: GV (15.00 Uhr)
           Rieter: GV (16.30 Uhr)
           FINMA: Jahres-MK 2019
           BFS: Touristische Beherbergungen Februar 2019
           MK Homegate: Präsentation Studie Wohnungsmarkt
           Innovationsforum Energie
    05.04. Forbo: GV (15.00 Uhr)
           Ems-Chemie: Umsatz Q1
           Panalpina: ao GV (one share - one vote)
           Rigi-Bahnen AG: BMK 2018
           Straumann: GV (09.00 Uhr)
           Tamedia: GV (15.00 Uhr)
           SNB: Devisenreserven März 2019
    08.04. Bossard: Umsatz Q1 + GV (16.00 Uhr)
           BLKB: PS-Versammlung
           Evolva: GV (15.00 Uhr)
    09.04. Givaudan: Umsatz Q1
           Sika: Umsatz Q1, GV
           Kudelski: GV (14.00 Uhr)
           Mobiliar: BMK 2018
           Oerlikon: GV (14.30 Uhr)
           Valartis: Ergebnis 2018
           VZ Holding: GV (10.00 Uhr)
           Zug Estates: GV (11.00 Uhr)
           Alcon AG: Erster Handelstag SIX
           Gurit: Umsatz Q1, GV (16.30 Uhr)
           Orascom DH: Ergebnis 2018
           Volg Konsumwaren AG: BMK 2018
           Seco: Arbeitsmarktdaten März 2019
           EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ankündigung (optional)
    10.04. Julius Bär: GV (10.00 Uhr)
           Ascom: GV (14.00 Uhr)
           Bachem: GV
           Basilea: GV (14.00 Uhr)
           Edisun Power: Ergebnis 2018
           Flughafen Zürich: Verkehrszahlen März 2019
           Huber + Suhner: GV (17.00 Uhr)
           SFPI: GV
           Sunrise: GV (10.30 Uhr)
           Tornos: GV (15.00 Uhr)
           Ringier: BMK 2018
           EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ergebnis (optional)
    11.04. Nestlé: GV (14.30 Uhr)
           Barry Callebaut: Ergebnis H1, MK H1
           Emmi: GV (16.00 Uhr)
           Hiag Immobilien: GV
           Kardex: GV
           Orior: GV (10.00 Uhr)
           Romande Energie: Ergebnis 2018
           SIG Combibloc: GV (14.30 Uhr)
           Fundamenta: GV
           Poenina: Ergebnis 2018
           Schweiter: GV (10.30 Uhr)
           Swiss: Verkehrszahlen März
           MK CS: Private Altersvorsorge - Mind the Gap
    12.04. Allreal: GV
           Arbonia: GV
           Asmallworld: GV
           Hochdorf: GV
           Polyphor: GV (14.00 Uhr)
           Titlisbahnen: GV
           Luzerner KB: Ergebnis Q1
    15.04. Conzzeta: Trading Update Q1
           Burkhalter: Ergebnis 2018 + BMK 2018
           Calida: GV
           Luzerner KB: GV (18.00 Uhr)
           BFS: Produzenten- und Importpreisindex März 2019
    16.04. Adecco: GV
           Barry Callebaut: Investorentag
           Cicor: GV
           Conzzeta: GV (16.30 Uhr)
           IVF Hartmann: GV
           Komax: GV
           Molecular Partners: GV (14.00 Uhr)
           Temenos: Ergebnis Q1
           VAT: Trading update Q1
           Alpine Select: Ergebnis 2018
           Tecan: GV
    17.04. Roche: Umsatz Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
           Swiss Re: GV
           Bank Linth: GV
           Bucher: GV (15.30 Uhr)
           BVZ: GV
           Cembra: GV (14.00 Uhr)
           GAM: Ergebnis Q1
           Georg Fischer: GV
           Plazza: GV (10.00 Uhr)
           Siegfried: GV
           Sulzer: Bestellungseingang Q1
           Walliser KB: GV (18.00 Uhr)
           Zur Rose: Trading Update Q1
           Inficon: Ergebnis Q1
           Lalique: Ergebnis 2018
           Panalpina: Ergebnis Q1
    18.04. Lonza: Business Update Q1 + GV (10.00 Uhr)
           Nestlé: Umsatz Q1
           Idorsia: Ergebnis Q1
           EZV: Aussenhandel/Uhrenexporte März/Q1 2019
    19.04. Karfreitag - Kein AWP-Dienst
    22.04. Ostermontag - Eingeschränkter AWP-Dienst
    

    Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden.

    rw

    Drucken
  • 25.03.2019 Tagesvorschau International

    Tagesvorschau International

    25.03.2019 | 06:30:00

    FRANKFURT (awp international) - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, den 25. März:

    Termine Unternehmen
    07:30 D:   Scout24                          Jahreszahlen (endgültig)
    - Ohne genaue Zeitangabe
          D:   Freenet                          Geschäftsbericht
          D:   Deutsche Leasing                 Bilanz-Pk, Bad Homburg v.d.H.
          NL:  ING                              Investor Day
          USA: Apple Keynote "Its show time" - evtl. Vorstellung eines
               Video-Streaming-Dienstes
    Termine Konjunktur
    05:30 J:   All Industry Activity Index 01/19
    10:00 D:   ifo-Geschäftsklima 03/19
    13:30 USA: CFNA-Index 02/19
    15:00 B:   Geschäftsklima 03/19
    - Sonstige Termine
    10:00 D:   Fortsetzung Kapitalanleger-Musterverfahren gegen Volkswagen AG,
               Braunschweig
    12:45 D:   Betriebsversammlung beim Autobauer Ford, Köln
    

    Alle Angaben wurden mit grösster Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ. /bwi

    Drucken
  • 25.03.2019 4-Wochenvorschau Schweiz

    4-Wochenvorschau Schweiz

    25.03.2019 | 06:30:00

    Zürich (awp) - Nachfolgend die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine vom 25.03.2019 - 21.04.2019:

    25.03.2019
    06:45  Warteck Invest: Ergebnis 2018
    07:00  Cham Group: Ergebnis 2018 (Conf Call 9.00 Uhr)
    09:00  SNB: Zahlungsbilanz Q4
    10:00  Warteck Invest: BMK 2018, Zürich
    11:00  Cham Group: BMK 2018, Zürich
    17:30  EEII: Ergebnis 2018
    26.03.2019
    07:00  KTM Industries: Definitives Ergebnis + Dividende 2018
    08:30  SwissBanking: MK zur Publikation des Cloud-Leitfadens, Zürich
    09:00  KOF Consensus Forecast
    09:00  Avaloq Group AG: Ergebnis 2018 (Conf Call 10.00 Uhr)
    09:00  Migros: BMK 2018, Zürich
    09:15  MK ZKB: Immobilienmarkt Schweiz, Zürich
    Sonstige Termine:
           FuW-Forum: Blockchain in Financial Services 2019, Rüschlikon
           Photovoltaik-Tagung 2019 (inkl. 27.03.), Bern
           Implenia: GV (09.30 Uhr), Zürich
           Schindler: GV (14.30 Uhr), Luzern
           SPS: GV (16.00 Uhr), Olten
           Switzerland Global Enterprise: Aussenwirtschaftsforum 2019, Zürich
    27.03.2019
    07:00  Vaudoise: Ergebnis 2018
    09:30  Aéroport International de Genève: BMK 2018, Genf
    09:30  Vaudoise: BMK 2018, Zürich
    10:00  CS-CFA Index März
    10:00  KOF: Konjunkturprognose Frühjahr (inkl. MK), Zürich
    Sonstige Termine:
           Finance Forum Liechtenstein (ab 13.30 Uhr), Vaduz
           X.Days 2019 - Thema digitale Transformation (inkl. 28.3.), Interlaken
           Leonteq: GV (10.30 Uhr), Zürich
           Meier Tobler: GV (16.00 Uhr), Zürich
    28.03.2019
    07:00  Investis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10.00 Uhr)
    07:00  Jungfraubahn: Ergebnis 2018
    09:45  Jungfraubahn: BMK 2018, Bern
    10:00  Ruag: BMK 2018, Zürich
    10:30  MK Handel Schweiz: Quadratur des Aussenhandels-Kreises, Zürich
    18:00  SNB Referat Andréa Maechler: Geldmarkt Apéro, Zürich
    Sonstige Termine:
           Autoneum: GV (16.30 Uhr), Winterthur
           Givaudan: GV (10.30 Uhr), Genf
           Inficon: GV (11.00 Uhr), Bad Ragaz
           Zehnder: GV (16.30 Uhr), Suhr
    29.03.2019
    06:30  Perfect Holding: Ergebnis 2018
    07:00  Aevis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10 Uhr)
    07:00  Cosmo: Ergebnis 2018
    09:00  KOF Konjunkturbarometer
    10:00  Cosmo: BMK 2018, Zürich
    Sonstige Termine:
           SNB: Repo-Tagung (ab 08.30 Uhr), Zürich
           Also: GV (14.30 Uhr), Luzern
           Energiedienst: GV (16.00 Uhr), Laufenburg
           Valora: GV (09.30 Uhr), Basel
    01.04.2019
    08:30  BFS: Detailhandelsumsätze Februar 2019
    09:30  Einkaufsmanager-Index (PMI) März 2019
    Sonstige Termine:
           Belimo: GV (17.30 Uhr), Rapperswil
           Clariant: GV (10.30 Uhr), Basel
    02.04.2019
    07:00  Medartis: Ergebnis 2018
    08:30  BFS: Landesindex der Konsumentenpreise März 2019
    09:30  WEKO : Jahres-Medienkonferenz, Bern
    10:00  MK KPMG: Swiss Tax Report 2019, Zürich
    Sonstige Termine:
           Asut: IoT-Konferenz, Bern
           Mobimo: GV (17.00 Uhr), Luzern
           Newron: GV (10.00 Uhr), Mailand/Italien
           Swisscom: GV (13.30 Uhr), Basel
           Vontobel: GV (17.30 Uhr), Dübendorf
    03.04.2019
    07:00  Varia US: Ergebnis 2018
    09:00  Varia US: BMK 2018, Zürich
    09:30  Post: Neuer CEO stellt sich vor (MK), Bern
    10:00  Swissgrid: BMK 2018, Aarau
    19:00  Zwahlen et Mayr: Ergebnis 2018
    Sonstige Termine:
           Geberit: GV (16.30 Uhr), Rapperswil-Jona
           Sulzer: GV (10.00 Uhr), Winterthur
           Zurich Insurance: GV (14.15 Uhr), Zürich
    04.04.2019
    06:00  Coltene: Ergebnis 2018
    08:30  BFS: Touristische Beherbergungen Februar 2019
    09:30  FINMA: Jahres-MK 2019, Bern
    10:00  Willis Tower Watson: Studie CEO-Vergütung SLI-Unternehmen, Zürich
    10:00  Coltene: BMK 2018, Zürich
    11:00  MK Homegate: Präsentation Studie Wohnungsmarkt, Zürich
    Sonstige Termine:
           Bobst: GV (17.00 Uhr), Mex
           Intershop: GV
           Mobilezone: GV (10.30 Uhr), Rotkreuz
           PSP Swiss Property: GV (15.00 Uhr), Zürich
           Rieter: GV (16.30 Uhr), Winterthur
    05.04.2019
    06:00  Ems-Chemie: Umsatz Q1
    09:00  SNB: Devisenreserven März 2019
    14:00  Panalpina: ao GV (one share - one vote), Basel
    Sonstige Termine:
           Forbo: GV (15.00 Uhr), Zug
           Straumann: GV (09.00 Uhr), Basel
           Tamedia: GV (15.00 Uhr), Zürich
    08.04.2019
    06:00  Bossard: Umsatz Q1
    Sonstige Termine:
           BLKB: PS-Versammlung
           Bossard: GV (16.00 Uhr), Zug
           Evolva: GV (15.00 Uhr), Basel
    09.04.2019
    06:00  Sika: Umsatz Q1
    07:00  Givaudan: Umsatz Q1
    07:00  Orascom DH: Ergebnis 2018
    07:00  Valartis: Ergebnis 2018
    07:45  Seco: Arbeitsmarktdaten März 2019
    08:00  EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ankündigung (optional)
    10:00  Volg Konsumwaren AG: BMK 2018, Winterthur
    10:30  Mobiliar: BMK 2018, Bern
    17:30  Gurit: Umsatz Q1
    Sonstige Termine:
           Gurit: GV (16.30 Uhr), Pfäffikon/SZ
           Kudelski: GV (14.00 Uhr), Cheseaux-sur-Lausanne
           Oerlikon: GV (14.30 Uhr), Luzern
           Sika: GV
           VZ Holding: GV (10.00 Uhr), Zürich
           Zug Estates: GV (11.00 Uhr), Zug
    10.04.2019
    11:15  EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ergebnis (optional)
    17:30  Edisun Power: Ergebnis 2018
    17:30  Flughafen Zürich: Verkehrszahlen März 2019
    Sonstige Termine:
           Ascom: GV (14.00 Uhr), Zug
           Bachem: GV
           Basilea: GV (14.00 Uhr), Basel
           Huber + Suhner: GV (17.00 Uhr), Pfäffikon/ZH
           Julius Bär: GV (10.00 Uhr), Zürich
           SFPI: GV
           Sunrise: GV (10.30 Uhr), Zürich
           Tornos: GV (15.00 Uhr), Moutier
    11.04.2019
    07:00  Barry Callebaut: Ergebnis H1
    07:00  Poenina: Ergebnis 2018
    07:00  Romande Energie: Ergebnis 2018
    10:00  Barry Callebaut: MK H1, Zürich
    13:00  Swiss: Verkehrszahlen März
    14:30  SIG Combibloc: GV, Schaffhausen
    Sonstige Termine:
           Emmi: GV (16.00 Uhr), Luzern
           Fundamenta: GV
           Hiag Immobilien: GV
           Kardex: GV, Zürich
           Nestlé: GV (14.30 Uhr), Lausanne
           Orior: GV (10.00 Uhr), Dübendorf
           Schweiter: GV (10.30 Uhr), Horgen
    12.04.2019
    07:00  Luzerner KB: Ergebnis Q1
    Sonstige Termine:
           Allreal: GV
           Arbonia: GV, Rorschach
           Asmallworld: GV
           Hochdorf: GV (17.00 Uhr), Hochdorf
           Polyphor: GV (14.00 Uhr), Basel
           Titlisbahnen: GV
    15.04.2019
    06:45  Conzzeta: Trading Update Q1
    07:00  Burkhalter: Ergebnis 2018
    08:30  BFS: Produzenten- und Importpreisindex März 2019
    09:00  Burkhalter: BMK 2018, Zürich
    Sonstige Termine:
           Calida: GV
           Luzerner KB: GV (18.00 Uhr), Luzern
    16.04.2019
    07:00  VAT: Trading update Q1
    17:30  Temenos: Ergebnis Q1
    19:00  Alpine Select: Ergebnis 2018
    Sonstige Termine:
           Adecco: GV
           Barry Callebaut: Investorentag, Belgien
           Cicor: GV, Boudry
           Conzzeta: GV (16.30 Uhr), Zürich
           IVF Hartmann: GV
           Komax: GV
           Molecular Partners: GV (14.00 Uhr), Schlieren
           Tecan: GV, Pfäffikon (SZ)
    17.04.2019
    07:00  GAM: Ergebnis Q1
    07:00  Inficon: Ergebnis Q1
    07:00  Lalique: Ergebnis 2018
    07:00  Panalpina: Ergebnis Q1
    07:00  Roche: Umsatz Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    07:00  Sulzer: Bestellungseingang Q1
    07:00  Zur Rose: Trading Update Q1
    Sonstige Termine:
           Bank Linth: GV
           Bucher: GV (15.30 Uhr), Regensdorf
           BVZ: GV
           Cembra: GV (14.00 Uhr), Zürich
           Georg Fischer: GV
           Plazza: GV (10.00 Uhr), Zürich
           Siegfried: GV
           Swiss Re: GV
           Walliser KB: GV (18.00 Uhr), Conthey
    18.04.2019
    06:30  Lonza: Business Update Q1
    07:00  Idorsia: Ergebnis Q1
    07:15  Nestlé: Umsatz Q1
    08:00  EZV: Aussenhandel/Uhrenexporte März/Q1 2019
    Sonstige Termine:
           Lonza: GV (10.00 Uhr), Basel
    19.04.2019
           Karfreitag - Kein AWP-Dienst
    

    Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden.

    mk

    Drucken
  • 22.03.2019 4-Wochenvorschau Schweiz

    4-Wochenvorschau Schweiz

    22.03.2019 | 10:10:42

    (Mit aktualisierter Auswahl wiederholt)

    Zürich (awp) - Nachfolgend die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine vom 22.03.2019 - 17.04.2019:

    22.03. Credit Suisse: Veröffentlichung Geschäftsbericht 2018
           SGS: GV (14.00 Uhr)
           Airopack: Ergebnis 2018
           Interroll: Ergebnis, BMK 2018
           Messe Schweiz: Ergebnis 2018
           Plazza: Ergebnis 2018
           MK Hostettler: Salärtrends 2019
           SFAMA: Swiss Funds & Asset Management Forum (ab 10.00 Uhr)
           MSCI/Wüest: Präsentation Immobilienindex 2018
    25.03. Cham Group: Ergebnis, BMK 2018
           EEII: Ergebnis 2018
           Warteck Invest: Ergebnis, BMK 2018
           SNB: Zahlungsbilanz Q4
    26.03. Schindler: GV (14.30 Uhr)
           Implenia: GV (09.30 Uhr)
           SPS: GV (16.00 Uhr)
           Avaloq Group AG: Ergebnis 2018 (Conf Call 10.00 Uhr)
           KTM Industries: Definitives Ergebnis + Dividende 2018
           Migros: BMK 2018
           Switzerland Global Enterprise: Aussenwirtschaftsforum 2019
           KOF Consensus Forecast
           MK ZKB: Immobilienmarkt Schweiz
           FuW-Forum: Blockchain in Financial Services 2019
           Photovoltaik-Tagung 2019 (inkl. 27.03.)
    27.03. Leonteq: GV (10.30 Uhr)
           Meier Tobler: GV (16.00 Uhr)
           Vaudoise: Ergebnis, BMK 2018
           Aéroport International de Genève: BMK 2018
           CS-CFA Index März
           KOF: Konjunkturprognose Frühjahr (inkl. MK)
           Finance Forum Liechtenstein (ab 13.30 Uhr)
           X.Days 2019 - Thema digitale Transformation (inkl. 28.3.)
    28.03. Givaudan: GV (10.30 Uhr)
           Autoneum: GV (16.30 Uhr)
           Jungfraubahn: Ergebnis, BMK 2018
           Zehnder: GV (16.30 Uhr)
           Inficon: GV (11.00 Uhr)
           Investis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10.00 Uhr)
           Ruag: BMK 2018
           MK Handel Schweiz: Quadratur des Aussenhandels-Kreises
           SNB Referat Andréa Maechler: Geldmarkt Apéro
    29.03. Perfect Holding: Ergebnis 2018
           Valora: GV (09.30 Uhr)
           Aevis: Ergebnis 2018
           Also: GV (14.30 Uhr)
           Cosmo: Ergebnis, BMK 2018
           Energiedienst: GV (16.00 Uhr)
           KOF Konjunkturbarometer
           SNB: Repo-Tagung (ab 08.30 Uhr)
    01.04. Clariant: GV (10.30 Uhr)
           Belimo: GV (17.30 Uhr)
           BFS: Detailhandelsumsätze Februar 2019
           Einkaufsmanager-Index (PMI) März 2019
    02.04. Swisscom: GV (13.30 Uhr)
           Medartis: Ergebnis 2018
           Mobimo: GV (17.00 Uhr)
           Vontobel: GV (17.30 Uhr)
           Newron: GV (10.00 Uhr)
           BFS: Landesindex der Konsumentenpreise März 2019
           Asut: IoT-Konferenz
    03.04. Geberit: GV (16.30 Uhr)
           Zurich Insurance: GV (14.15 Uhr)
           Sulzer: GV (10.00 Uhr)
           Varia US: Ergebnis, BMK 2018
           Zwahlen et Mayr: Ergebnis 2018
           Post: Neuer CEO stellt sich vor (MK)
           Swissgrid: BMK 2018
    04.04. Bobst: GV (17.00 Uhr)
           Coltene: Ergebnis, BMK 2018
           Intershop: GV
           Mobilezone: GV (10.30 Uhr)
           PSP Swiss Property: GV (15.00 Uhr)
           Rieter: GV (16.30 Uhr)
           FINMA: Jahres-MK 2019
           BFS: Touristische Beherbergungen Februar 2019 
           Willis Tower Watson: Studie CEO-Vergütung SLI-Unternehmen
           MK Homegate: Präsentation Studie
    05.04. Forbo: GV (15.00 Uhr)
           Ems-Chemie: Umsatz Q1
           Panalpina: ao GV (one share - one vote)
           Straumann: GV (09.00 Uhr)
           Tamedia: GV (15.00 Uhr)
           SNB: Devisenreserven März 2019
    08.04. Bossard: Umsatz Q1, GV (16.00 Uhr)
           BLKB: PS-Versammlung
           Evolva: GV (15.00 Uhr)
    09.04. Givaudan: Umsatz Q1
           Sika: Umsatz Q1, GV
           Kudelski: GV (14.00 Uhr)
           Mobiliar: BMK 2018
           Oerlikon: GV (14.30 Uhr)
           Valartis: Ergebnis 2018
           VZ Holding: GV (10.00 Uhr)
           Zug Estates: GV (11.00 Uhr)
           Gurit: Umsatz Q1, GV (16.30 Uhr)
           Orascom DH: Ergebnis 2018
           Volg Konsumwaren AG: BMK 2018
           Seco: Arbeitsmarktdaten März 2019
           EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ankündigung (optional)
    10.04. Julius Bär: GV (10.00 Uhr)
           Ascom: GV (14.00 Uhr)
           Bachem: GV
           Basilea: GV (14.00 Uhr)
           Edisun Power: Ergebnis 2018
           Flughafen Zürich: Verkehrszahlen März 2019
           Huber + Suhner: GV (17.00 Uhr)
           SFPI: GV
           Sunrise: GV (10.30 Uhr)
           Tornos: GV (15.00 Uhr)
    11.04. Nestlé: GV (14.30 Uhr)
           Barry Callebaut: Ergebnis, MK H1
           Emmi: GV (16.00 Uhr)
           Hiag Immobilien: GV
           Kardex: GV
           Orior: GV (10.00 Uhr)
           Romande Energie: Ergebnis 2018
           SIG Combibloc: GV
           Fundamenta: GV
           Poenina: Ergebnis 2018
           Schweiter: GV (10.30 Uhr)
           Swiss: Verkehrszahlen März
    12.04. Allreal: GV
           Arbonia: GV
           Asmallworld: GV
           Hochdorf: GV
           Polyphor: GV (14.00 Uhr)
           Titlisbahnen: GV
           Luzerner KB: Ergebnis Q1
    15.04. Conzzeta: Trading Update Q1
           Burkhalter: Ergebnis, BMK 2018
           Calida: GV
           Luzerner KB: GV (18.00 Uhr)
           BFS: Produzenten- und Importpreisindex März 2019
    16.04. Adecco: GV
           Barry Callebaut: Investorentag
           Cicor: GV
           Conzzeta: GV (16.30 Uhr)
           IVF Hartmann: GV
           Komax: GV
           Molecular Partners: GV (14.00 Uhr)
           Temenos: Ergebnis Q1
           VAT: Trading update Q1
           Alpine Select: Ergebnis 2018
           Tecan: GV
    17.04. Roche: Umsatz Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
           Swiss Re: GV
           Bank Linth: GV
           Bucher: GV (15.30 Uhr)
           BVZ: GV
           Cembra: GV (14.00 Uhr)
           GAM: Ergebnis Q1
           Georg Fischer: GV
           Plazza: GV
           Siegfried: GV
           Sulzer: Bestellungseingang Q1
           Walliser KB: GV (18.00 Uhr)
           Zur Rose: Trading Update Q1
           Inficon: Ergebnis Q1
           Lalique: Ergebnis 2018
           Panalpina: Ergebnis Q1
    

    Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden.

    uh

    Drucken
  • 22.03.2019 4-Wochenvorschau Schweiz

    4-Wochenvorschau Schweiz

    22.03.2019 | 06:15:01

    Zürich (awp) - Nachfolgend die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine vom 22.03.2019 - 17.04.2019:

    21.03. Adval Tech: Ergebnis 2018
           BB Biotech: GV (15.00 Uhr)
           Metall Zug: Ergebnis, BMK 2018
           Zur Rose: Ergebnis, BMK 2018
           DKSH: GV (10.00 Uhr)
           Meyer Burger: Ergebnis, BMK 2018
           Swiss Deluxe Hotels: BMK 2018
           Swisscom: MK Mobilfunk 5G
           SNB: Geldpolitische Lagebeurteilung
           Basler Uhrenmesse Baselworld (bis 26.03.)
    22.03. Credit Suisse: Veröffentlichung Geschäftsbericht 2018
           SGS: GV (14.00 Uhr)
           Airopack: Ergebnis 2018
           Interroll: Ergebnis, BMK 2018
           Messe Schweiz: Ergebnis 2018
           Plazza: Ergebnis 2018
           MK Hostettler: Salärtrends 2019
           SFAMA: Swiss Funds & Asset Management Forum (ab 10.00 Uhr)
           MSCI/Wüest: Präsentation Immobilienindex 2018
    25.03. Cham Group: Ergebnis, BMK 2018
           EEII: Ergebnis 2018
           Warteck Invest: Ergebnis, BMK 2018
           SNB: Zahlungsbilanz Q4
    26.03. Schindler: GV (14.30 Uhr)
           Implenia: GV (09.30 Uhr)
           SPS: GV (16.00 Uhr)
           Avaloq Group AG: Ergebnis 2018 (Conf Call 10.00 Uhr)
           KTM Industries: Definitives Ergebnis + Dividende 2018
           Migros: BMK 2018
           Switzerland Global Enterprise: Aussenwirtschaftsforum 2019
           KOF Consensus Forecast
           MK ZKB: Immobilienmarkt Schweiz
           FuW-Forum: Blockchain in Financial Services 2019
           Photovoltaik-Tagung 2019 (inkl. 27.03.)
    27.03. Leonteq: GV (10.30 Uhr)
           Meier Tobler: GV (16.00 Uhr)
           Vaudoise: Ergebnis, BMK 2018
           Aéroport International de Genève: BMK 2018
           CS-CFA Index März
           KOF: Konjunkturprognose Frühjahr (inkl. MK)
           Finance Forum Liechtenstein (ab 13.30 Uhr)
           X.Days 2019 - Thema digitale Transformation (inkl. 28.3.)
    28.03. Givaudan: GV (10.30 Uhr)
           Autoneum: GV (16.30 Uhr)
           Jungfraubahn: Ergebnis, BMK 2018
           Zehnder: GV (16.30 Uhr)
           Inficon: GV (11.00 Uhr)
           Investis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10.00 Uhr)
           Ruag: BMK 2018
           MK Handel Schweiz: Quadratur des Aussenhandels-Kreises
           SNB Referat Andréa Maechler: Geldmarkt Apéro
    29.03. Perfect Holding: Ergebnis 2018
           Valora: GV (09.30 Uhr)
           Aevis: Ergebnis 2018
           Also: GV (14.30 Uhr)
           Cosmo: Ergebnis, BMK 2018
           Energiedienst: GV (16.00 Uhr)
           KOF Konjunkturbarometer
           SNB: Repo-Tagung (ab 08.30 Uhr)
    01.04. Clariant: GV (10.30 Uhr)
           Belimo: GV (17.30 Uhr)
           BFS: Detailhandelsumsätze Februar 2019
           Einkaufsmanager-Index (PMI) März 2019
    02.04. Swisscom: GV (13.30 Uhr)
           Medartis: Ergebnis 2018
           Mobimo: GV (17.00 Uhr)
           Vontobel: GV (17.30 Uhr)
           Newron: GV (10.00 Uhr)
           BFS: Landesindex der Konsumentenpreise März 2019
           Asut: IoT-Konferenz
    03.04. Geberit: GV (16.30 Uhr)
           Zurich Insurance: GV (14.15 Uhr)
           Sulzer: GV (10.00 Uhr)
           Varia US: Ergebnis, BMK 2018
           Zwahlen et Mayr: Ergebnis 2018
           Post: Neuer CEO stellt sich vor (MK)
           Swissgrid: BMK 2018
    04.04. Bobst: GV (17.00 Uhr)
           Coltene: Ergebnis, BMK 2018
           Intershop: GV
           Mobilezone: GV (10.30 Uhr)
           PSP Swiss Property: GV (15.00 Uhr)
           Rieter: GV (16.30 Uhr)
           FINMA: Jahres-MK 2019
           BFS: Touristische Beherbergungen Februar 2019 
           Willis Tower Watson: Studie CEO-Vergütung SLI-Unternehmen
           MK Homegate: Präsentation Studie
    05.04. Forbo: GV (15.00 Uhr)
           Ems-Chemie: Umsatz Q1
           Panalpina: ao GV (one share - one vote)
           Straumann: GV (09.00 Uhr)
           Tamedia: GV (15.00 Uhr)
           SNB: Devisenreserven März 2019
    08.04. Bossard: Umsatz Q1, GV (16.00 Uhr)
           BLKB: PS-Versammlung
           Evolva: GV (15.00 Uhr)
    09.04. Givaudan: Umsatz Q1
           Sika: Umsatz Q1, GV
           Kudelski: GV (14.00 Uhr)
           Mobiliar: BMK 2018
           Oerlikon: GV (14.30 Uhr)
           Valartis: Ergebnis 2018
           VZ Holding: GV (10.00 Uhr)
           Zug Estates: GV (11.00 Uhr)
           Gurit: Umsatz Q1, GV (16.30 Uhr)
           Orascom DH: Ergebnis 2018
           Volg Konsumwaren AG: BMK 2018
           Seco: Arbeitsmarktdaten März 2019
           EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ankündigung (optional)
    10.04. Julius Bär: GV (10.00 Uhr)
           Ascom: GV (14.00 Uhr)
           Bachem: GV
           Basilea: GV (14.00 Uhr)
           Edisun Power: Ergebnis 2018
           Flughafen Zürich: Verkehrszahlen März 2019
           Huber + Suhner: GV (17.00 Uhr)
           SFPI: GV
           Sunrise: GV (10.30 Uhr)
           Tornos: GV (15.00 Uhr)
    11.04. Nestlé: GV (14.30 Uhr)
           Barry Callebaut: Ergebnis, MK H1
           Emmi: GV (16.00 Uhr)
           Hiag Immobilien: GV
           Kardex: GV
           Orior: GV (10.00 Uhr)
           Romande Energie: Ergebnis 2018
           SIG Combibloc: GV
           Fundamenta: GV
           Poenina: Ergebnis 2018
           Schweiter: GV (10.30 Uhr)
           Swiss: Verkehrszahlen März
    12.04. Allreal: GV
           Arbonia: GV
           Asmallworld: GV
           Hochdorf: GV
           Polyphor: GV (14.00 Uhr)
           Titlisbahnen: GV
           Luzerner KB: Ergebnis Q1
    15.04. Conzzeta: Trading Update Q1
           Burkhalter: Ergebnis, BMK 2018
           Calida: GV
           Luzerner KB: GV (18.00 Uhr)
           BFS: Produzenten- und Importpreisindex März 2019
    16.04. Adecco: GV
           Barry Callebaut: Investorentag
           Cicor: GV
           Conzzeta: GV (16.30 Uhr)
           IVF Hartmann: GV
           Komax: GV
           Molecular Partners: GV (14.00 Uhr)
           Temenos: Ergebnis Q1
           VAT: Trading update Q1
           Alpine Select: Ergebnis 2018
           Tecan: GV
    17.04. Roche: Umsatz Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
           Swiss Re: GV
           Bank Linth: GV
           Bucher: GV (15.30 Uhr)
           BVZ: GV
           Cembra: GV (14.00 Uhr)
           GAM: Ergebnis Q1
           Georg Fischer: GV
           Plazza: GV
           Siegfried: GV
           Sulzer: Bestellungseingang Q1
           Walliser KB: GV (18.00 Uhr)
           Zur Rose: Trading Update Q1
           Inficon: Ergebnis Q1
           Lalique: Ergebnis 2018
           Panalpina: Ergebnis Q1
    

    Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden.

    uh

    Drucken
  • 22.03.2019 Tagesvorschau International

    Tagesvorschau International

    22.03.2019 | 06:15:00

    FRANKFURT (awp international) - Wirtschafts- und Finanztermine am Freitag, den 22. März:

    Termine Unternehmen
    07:00 D:   Salzgitter                       Jahreszahlen (11.00 h Pk)
    07:30 D:   SAF Holland                      Jahreszahlen (endgültig)
    07:30 D:   Hapag-Lloyd                      Jahreszahlen (endgültig)
                                                (10.00 hh Pk)
    10:00 D:   Dic Asset                        Hauptversammlung, Frankfurt
    11:00 D:   B.Braun Melsungen AG             Bilanz-Pk, Melsungen
    - Ohne genaue Zeitangabe
          D:   Deutsche Bank                    Geschäftsbericht
          D:   Encavis                          Jahreszahlen
    Termine Konjunktur
    00:30 J:   Verbraucherpreise 02/19
    01:30 J:   Nikkei PMI Verarbeitendes Gewerbe 03/19 (vorab)
    08:00 EU:  Acea Nfz-Neuzulassungen 02/19
    08:00 D:   Bauhauptgewerbe 01/19
    09:15 F:   PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/19 (1. Veröffentlichung)
    09:30 D:   PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/19 (1. Veröffentlichung)
    10:00 EU:  PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/19 (1. Veröffentlichung)
    10:00 EU:  EZB Leistungsbilanz 01/19
    14:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/19 (vorab)
    15:00 USA: Verkauf bestehender Häuser 02/19
    Termine Konjunktur OHNE ZEITANGABE
          EU:  S&P Ratingergebnis Norwegen, Spanien, Belgien, Kroatien, Lettland
          EU:  Fitch Ratingergebnis Bulgarien, Dänemark, Luxemburg
          EU:  Moody's Ratingergebnis Österreich
    - Sonstige Termine
          B:   Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs (zweiter und letzter Tag)
    

    Alle Angaben wurden mit grösster Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ. /bwi

    Drucken
  • 21.03.2019 Tagesvorschau international

    Tagesvorschau international

    21.03.2019 | 06:30:01

    FRANKFURT (awp international) - Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 21. März:

    07:00 D:   HeidelbergCement                 Jahreszahlen (endgültig)
    07:00 D:   TLG Immobilien                   Jahreszahlen
    07:00 D:   Hornbach Holding                 Trading Statement Jahr 2018
    07:30 D:   Jenoptik                         Jahreszahlen
    07:30 D:   Keonig & Bauer                   Jahreszahlen
    07:30 D:   Befesa                           Jahreszahlen (endgültig)
    07:30 D:   Tom Tailor                       Jahreszahlen
    07:30 D:   New Work SE (ehemals Xing)       Jahreszahlen (endgültig)
    07:30 D:   Krones                           Jahreszahlen (endgültig)
    08:00 GB:  Next                             Jahreszahlen
    10:00 D:   Wintershall                      Jahres-Pk, Kassel
    10:00 D:   BayernLB                         Bilanz-Pk, München
    10:00 D:   Alte Leipziger                   Bilanz-Pk, Oberursel
    10:30 D:   Helaba                           Bilanz-Pk, Frankfurt
    13:00 E:   Bankinter                        Hauptversammlung
    14:00 DK:  Novo Nordisk                     Hauptversammlung
    21:15 USA: Nike                             Q3-Zahlen
    - Ohne genaue Zeitangabe
          A:   Vienna Insurance                 Jahreszahlen
          D:   Commerzbank                      AR-Sitzung
          D:   Deutsche Bank                    AR-Sitzung
          D:   BMW                              Analysten- und Investorenkonferenz
          D:   ProSiebenSat.1                   Geschäftsbericht
          D:   Allianz Deutschland Pk zu Zukunftsplänen des Versicherers
               mit Vorstandschef Klaus-Peter Röhler, Unterföhring
          I:   Enel                             Jahreszahlen
          LU:  Corestate                        Geschäftsbericht
    Termine Konjunktur:
    06:30 NL:  Arbeitslosenquote 02/19
    08:00 D:   Aussenhandel China nach Warengruppen, Jahr 2018
    10:00 PL:  Einzelhandelsumsatz 02/19
    10:00 EU:  EZB Monatsbericht
    10:00 N:   Norges Bank Zinsentscheid
    10:30 GB:  Einzelhandelsumsatz 02/19
    13:00 GB:  BoE Zinsentscheid
    13:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
    13:30 USA: Philly-Fed-Index 03/19
    15:00 USA: Frühindikatoren 02/19
    16:00 EU:  Verbrauchervertrauen 03/19 (vorab)
    - Sonstige Termine
    09:00 D:   "Handelsblatt"-Tagung Privatkundengeschäft mit Vertretern
               diverser Banken und Fintechs, Frankfurt
    10:00 D:   Eröffnung eines Hermes Logistik-Centers auf einer Fläche von rund
               85 000 Quadratmetern in Kabelsketal
          D:   Deutscher Verpackungskongress 2019, Berlin
          B:   Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs, Brüssel
    - Hinweis: Feiertag Japan, Börse geschlossen
    

    Alle Angaben wurden mit grösster Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ. /bwi

    Drucken
  • 21.03.2019 4-Wochenvorschau Schweiz

    4-Wochenvorschau Schweiz

    21.03.2019 | 06:30:00

    Zürich (awp) - Nachfolgend die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine vom 21.03.2019 - 17.04.2019:

    21.03. Adval Tech: Ergebnis 2018
           BB Biotech: GV (15.00 Uhr)
           Metall Zug: Ergebnis, BMK 2018
           Zur Rose: Ergebnis, BMK 2018
           DKSH: GV (10.00 Uhr)
           Meyer Burger: Ergebnis, BMK 2018
           Swiss Deluxe Hotels: BMK 2018
           Swisscom: MK Mobilfunk 5G
           SNB: Geldpolitische Lagebeurteilung
           Basler Uhrenmesse Baselworld (bis 26.03.)
    22.03. Credit Suisse: Veröffentlichung Geschäftsbericht 2018
           SGS: GV (14.00 Uhr)
           Airopack: Ergebnis 2018
           Interroll: Ergebnis, BMK 2018
           Messe Schweiz: Ergebnis 2018
           Plazza: Ergebnis 2018
           MK Hostettler: Salärtrends 2019
           SFAMA: Swiss Funds & Asset Management Forum (ab 10.00 Uhr)
           MSCI/Wüest: Präsentation Immobilienindex 2018
    25.03. Cham Group: Ergebnis, BMK 2018
           EEII: Ergebnis 2018
           Warteck Invest: Ergebnis, BMK 2018
           SNB: Zahlungsbilanz Q4
    26.03. Schindler: GV (14.30 Uhr)
           Implenia: GV (09.30 Uhr)
           SPS: GV (16.00 Uhr)
           Avaloq Group AG: Ergebnis 2018 (Conf Call 10.00 Uhr)
           KTM Industries: Definitives Ergebnis + Dividende 2018
           Migros: BMK 2018
           Switzerland Global Enterprise: Aussenwirtschaftsforum 2019
           KOF Consensus Forecast
           MK ZKB: Immobilienmarkt Schweiz
           FuW-Forum: Blockchain in Financial Services 2019
           Photovoltaik-Tagung 2019 (inkl. 27.03.)
    27.03. Leonteq: GV (10.30 Uhr)
           Meier Tobler: GV (16.00 Uhr)
           Vaudoise: Ergebnis, BMK 2018
           Aéroport International de Genève: BMK 2018
           CS-CFA Index März
           KOF: Konjunkturprognose Frühjahr (inkl. MK)
           Finance Forum Liechtenstein (ab 13.30 Uhr)
           X.Days 2019 - Thema digitale Transformation (inkl. 28.3.)
    28.03. Givaudan: GV (10.30 Uhr)
           Autoneum: GV (16.30 Uhr)
           Jungfraubahn: Ergebnis, BMK 2018
           Zehnder: GV (16.30 Uhr)
           Inficon: GV (11.00 Uhr)
           Investis: Ergebnis 2018 (Conf. Call 10.00 Uhr)
           Ruag: BMK 2018
           MK Handel Schweiz: Quadratur des Aussenhandels-Kreises
           SNB Referat Andréa Maechler: Geldmarkt Apéro
    29.03. Perfect Holding: Ergebnis 2018
           Valora: GV (09.30 Uhr)
           Aevis: Ergebnis 2018
           Also: GV (14.30 Uhr)
           Cosmo: Ergebnis, BMK 2018
           Energiedienst: GV (16.00 Uhr)
           KOF Konjunkturbarometer
           SNB: Repo-Tagung (ab 08.30 Uhr)
    01.04. Clariant: GV (10.30 Uhr)
           Belimo: GV (17.30 Uhr)
           BFS: Detailhandelsumsätze Februar 2019
           Einkaufsmanager-Index (PMI) März 2019
    02.04. Swisscom: GV (13.30 Uhr)
           Medartis: Ergebnis 2018
           Mobimo: GV (17.00 Uhr)
           Vontobel: GV (17.30 Uhr)
           Newron: GV (10.00 Uhr)
           BFS: Landesindex der Konsumentenpreise März 2019
           Asut: IoT-Konferenz
    03.04. Geberit: GV (16.30 Uhr)
           Zurich Insurance: GV (14.15 Uhr)
           Sulzer: GV (10.00 Uhr)
           Varia US: Ergebnis, BMK 2018
           Zwahlen et Mayr: Ergebnis 2018
           Post: Neuer CEO stellt sich vor (MK)
           Swissgrid: BMK 2018
    04.04. Bobst: GV (17.00 Uhr)
           Coltene: Ergebnis, BMK 2018
           Intershop: GV
           Mobilezone: GV (10.30 Uhr)
           PSP Swiss Property: GV (15.00 Uhr)
           Rieter: GV (16.30 Uhr)
           FINMA: Jahres-MK 2019
           BFS: Touristische Beherbergungen Februar 2019 
           Willis Tower Watson: Studie CEO-Vergütung SLI-Unternehmen
           MK Homegate: Präsentation Studie
    05.04. Forbo: GV (15.00 Uhr)
           Ems-Chemie: Umsatz Q1
           Panalpina: ao GV (one share - one vote)
           Straumann: GV (09.00 Uhr)
           Tamedia: GV (15.00 Uhr)
           SNB: Devisenreserven März 2019
    08.04. Bossard: Umsatz Q1, GV (16.00 Uhr)
           BLKB: PS-Versammlung
           Evolva: GV (15.00 Uhr)
    09.04. Givaudan: Umsatz Q1
           Sika: Umsatz Q1, GV
           Kudelski: GV (14.00 Uhr)
           Mobiliar: BMK 2018
           Oerlikon: GV (14.30 Uhr)
           Valartis: Ergebnis 2018
           VZ Holding: GV (10.00 Uhr)
           Zug Estates: GV (11.00 Uhr)
           Gurit: Umsatz Q1, GV (16.30 Uhr)
           Orascom DH: Ergebnis 2018
           Volg Konsumwaren AG: BMK 2018
           Seco: Arbeitsmarktdaten März 2019
           EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ankündigung (optional)
    10.04. Julius Bär: GV (10.00 Uhr)
           Ascom: GV (14.00 Uhr)
           Bachem: GV
           Basilea: GV (14.00 Uhr)
           Edisun Power: Ergebnis 2018
           Flughafen Zürich: Verkehrszahlen März 2019
           Huber + Suhner: GV (17.00 Uhr)
           SFPI: GV
           Sunrise: GV (10.30 Uhr)
           Tornos: GV (15.00 Uhr)
    11.04. Nestlé: GV (14.30 Uhr)
           Barry Callebaut: Ergebnis, MK H1
           Emmi: GV (16.00 Uhr)
           Hiag Immobilien: GV
           Kardex: GV
           Orior: GV (10.00 Uhr)
           Romande Energie: Ergebnis 2018
           SIG Combibloc: GV
           Fundamenta: GV
           Poenina: Ergebnis 2018
           Schweiter: GV (10.30 Uhr)
           Swiss: Verkehrszahlen März
    12.04. Allreal: GV
           Arbonia: GV
           Asmallworld: GV
           Hochdorf: GV
           Polyphor: GV (14.00 Uhr)
           Titlisbahnen: GV
           Luzerner KB: Ergebnis Q1
    15.04. Conzzeta: Trading Update Q1
           Burkhalter: Ergebnis, BMK 2018
           Calida: GV
           Luzerner KB: GV (18.00 Uhr)
           BFS: Produzenten- und Importpreisindex März 2019
    16.04. Adecco: GV
           Barry Callebaut: Investorentag
           Cicor: GV
           Conzzeta: GV (16.30 Uhr)
           IVF Hartmann: GV
           Komax: GV
           Molecular Partners: GV (14.00 Uhr)
           Temenos: Ergebnis Q1
           VAT: Trading update Q1
           Alpine Select: Ergebnis 2018
           Tecan: GV
    17.04. Roche: Umsatz Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
           Swiss Re: GV
           Bank Linth: GV
           Bucher: GV (15.30 Uhr)
           BVZ: GV
           Cembra: GV (14.00 Uhr)
           GAM: Ergebnis Q1
           Georg Fischer: GV
           Plazza: GV
           Siegfried: GV
           Sulzer: Bestellungseingang Q1
           Walliser KB: GV (18.00 Uhr)
           Zur Rose: Trading Update Q1
           Inficon: Ergebnis Q1
           Lalique: Ergebnis 2018
           Panalpina: Ergebnis Q1
    

    Für Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden.

    uh

    Drucken
  • 20.03.2019 Tagesvorschau International

    Tagesvorschau International

    20.03.2019 | 06:30:00

    FRANKFURT (awp international) - Wirtschafts- und Finanztermine am Mittwoch, den 20. März:

    07:00 D:   Norma Group                       Jahreszahlen (endgültig)
    07:00 D:   ADO Properties                    Jahreszahlen
    07:00 D:   Fuchs Petrolub                    Jahreszahlen (endgültig)
    07:30 D:   Munich Re                         Jahreszahlen (9.30 h Pk)
    07:30 D:   BMW                               Jahreszahlen (10.00 h Pk)
    07:30 D:   Jungheinrich                      Jahreszahlen (10.00 h Pk)
    07:30 D:   Zooplus                           Jahreszahlen (endgültig)
                                                 und Capital Markets Day, London
    08:00 D:   MAN                               Jahreszahlen
    08:00 D:   OHB                               Jahreszahlen
    08:00 GB:  Kingfisher                        Jahreszahlen
    13:00 S:   Svenska Cellulosa                 Hauptversammlung
    - Ohne genaue Zeitangabe
          D:   Demire Deutsche Mittelstand Real Estate Geschäftsbericht
          D:   CTS Eventim                       Jahreszahlen (endgültig)
          D:   Patrizia Immobilien               Jahreszahlen (endgültig)
          D:   Fresenius                         Geschäftsbericht
          F:   Hermes                            Jahreszahlen
    Termine Konjunktur
    07:00 J:   Maschinenwerkzeugaufträge 02/19 (endgültig)
    08:00 D:   Erzeugerpreise 02/19
    10:00 PL:  Industrieproduktion 02/19
    10:00 PL:  Erzeugerpreise 02/19
    10:30 GB:  Verbraucherpreise 02/19
    12:30 D:   Pk mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zu Haushalt 2019,
               Eckwerte 2020 und Finanzplan bis 2023
    15:00 B:   Verbrauchervertrauen 03/19
    15:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)
    19:00 USA: Fed Zinsentscheid mit Pk um 19.30 h mit Fed-Chef Powell
    - Sonstige Termine
    10:00 D:   Handelsblatt Tagung Stahl 2019, Düsseldorf
    

    Alle Angaben wurden mit grösster Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ. /bwi

    Drucken
Datenquelle:  SIX Financial Information AG