Logo money-net.ch
  • Markt news: Pargesa Hldg P

Einfache Suche
  • Erweiterte Suche
  • 09.07.2019 Pargesa: GBL will Webhelp kaufen - 2,4 Mrd Euro Bewertung

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa: GBL will Webhelp kaufen - 2,4 Mrd Euro Bewertung

    09.07.2019 | 08:20:00

    Zürich (awp) - Die Group Bruxelles Lambert (GBL), an der Pargesa 50 Prozent des Kapitals und knapp 52 Prozent der Stimmen hält, hat exklusive Verhandlungen zur Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung am französischen IT- und Call-Center-Unternehmen Webhelp mit der derzeitigen Besitzerin KKR aufgenommen.

    Nach dem Kauf der Mehrheit sollen die Gründer und Aktionäre Olivier Duha and Frédéric Jousset das Unternhemen weiter führen, wie es in einer Medienmitteilung vom Dienstag hiess.

    Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris ist spezialisiert auf Kunden-Management-Lösungen (CRM) und die Auslagerung von Geschäftsprozessen (BPO). Den Angaben zufolge belief sich der Umsatz 2018 auf rund 1,5 Milliarden Euro und die Zahl der Mitarbeitenden weltweit auf mehr als 50'000. Die Verhandlungen über den Kauf der Mehrheitsbeteiligung würden auf Basis eines Unternehmenswertes von 2,4 Milliarden Euro geführt, hiess es weiter.

    Mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung wird Anfang August gerechnet, der Abschluss der Transaktion könne dann im vierten Quartal erfolgen.

    yr/kw

    Drucken
  • 08.05.2019 Pargesa mit mehr Gewinn im ersten Quartal 2019

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa mit mehr Gewinn im ersten Quartal 2019

    08.05.2019 | 19:30:00

    Genf (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Pargesa hat im ersten Quartal 2019 einen höheren Gewinn verzeichnet. Unter dem Strich resultierte ein Überschuss von 91,0 Millionen Franken gegenüber 60,6 Millionen in der entsprechenden Vorjahresperiode. Der Rückgang des Beitrags der Beteiligung Imerys sei von anderen Ergebniskomponenten mehr als kompensiert worden, ist am Mittwoch einer Mitteilung der Gesellschaft zu entnehmen.

    Der "ökonomische Betriebsgewinn" belief sich laut den Angaben in den ersten drei Monaten 2019 auf 93,5 Millionen Franken verglichen mit 61,8 Millionen im Vorjahresquartal. Alleine 50,4 Millionen Franken betrug die vom Warenprüfer SGS erhaltene Dividende, während der Beitrag von Imerys um 7,6 Millionen auf 23,6 Millionen Franken zurückging. Dafür lieferten die Beteiligungen an Private Equity wieder einen positiven Beitrag.

    Pargesa hält eine konsolidierte (oder anteilsmässig konsolidierte) Beteiligung an Imerys (Aufarbeitung von Mineralien) und Parques Reunidos sowie nicht-konsolidierte Beteiligungen an LafargeHolcim, Pernod Ricard, Total, Adidas, Umicore, GEA oder Ontex.

    An der Generalversammlung in Genf vom Mittwoch genehmigten die Pargesa-Aktionäre die Ausschüttung einer Dividende von 2,56 Franken je Inhaberaktie, was einer Gesamtausschüttung von 216,8 Millionen Franken entspricht. Sie stimmten zudem allen anderen Anträgen auf der Traktandenliste zu, wie es weiter heisst.

    ra/

    Drucken
  • 14.03.2019 Pargesa mit leicht tieferem konsolidierten Ergebnis - Dividende erhöht

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa mit leicht tieferem konsolidierten Ergebnis - Dividende erhöht

    14.03.2019 | 19:50:35

    Genf (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Pargesa hat im vergangenen Geschäftsjahr 2018 einen leicht tieferen Gewinn erzielt. Noch vor zwei Jahren hatte der den Aktionären anrechenbare Anteil allerdings im Minus gelegen. Die Ausschüttung an die Aktionäre soll erneut leicht erhöht werden.

    Das konsolidierte Konzernergebnis nach Minderheiten bzw. für die Pargesa-Aktionäre wird für das Berichtsjahr mit 361,4 Millionen Franken ausgewiesen nach 382,0 Millionen im Vorjahr, wie die Gesellschaft am Donnerstagabend mitteilte. 2017 war ein Verlust von 32,0 Millionen erwirtschaftet worden.

    Der entsprechende Gewinn pro Aktie lag bei 4,27 Franken nach 4,51 Franken im Vorjahr. Der Verwaltungsrat schlägt nun die Ausschüttung einer um 6 Rappen höheren Dividende von 2,56 Franken je Inhaberaktie vor. Die Nettoverschuldung belief sich derweil auf 175 Millionen Franken, hiess es weiter.

    Pargesa hält eine konsolidierte (oder anteilsmässig konsolidierte) Beteiligung an Imerys (Aufarbeitung von Mineralien) sowie nicht-konsolidierte Beteiligungen an LafargeHolcim, SGS, Total, ENGIE, Pernod Ricard, Umicore oder Adidas.

    Gestiegen ist im vergangenen Jahr das konsolidierte Ergebnis von Imerys sowie der Beitrag der Dividenden aus den wichtigsten nicht konsolidierten Beteiligungen, hiess es in dem Communiqué vom Donnerstagabend.

    Weiter betonte das Unternehmen, dass die Zahlen vor dem Hintergrund geänderter Rechnungslegungsvorschriften (IFRS 9) betrachtet werden müssen. Dies bewirke, dass der Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum nicht eins zu eins möglich ist.

    kw/ys

    Drucken
  • 15.02.2019 Pargesa vermeldet Rücktritt von Gilles Samyn aus dem Verwaltungsrat

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa vermeldet Rücktritt von Gilles Samyn aus dem Verwaltungsrat

    15.02.2019 | 19:20:00

    Genf (awp) - Die an der Schweizer Börse SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft Pargesa vermeldet den Rücktritt von Gilles Samyn. Dieser werde an der kommenden Generalversammlung vom 8. Mai 2019 nicht mehr zur Wiederwahl antreten, heisst es in einer Mitteilung vom Freitagabend.

    Samyn war den Angaben zufolge 1986 in die Geschäftsleitung der Pargesa Holding SA eingetreten und ist seit 1992 Mitglied des Verwaltungsrates sowie Mitglied des Audit Committee und des Compensation Committee.

    uh/cf

    Drucken
  • 10.12.2018 Pargesa vermeldet Wechsel in VR und GL bei GBL-Beteiligung

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa vermeldet Wechsel in VR und GL bei GBL-Beteiligung

    10.12.2018 | 19:45:00

    Genf (awp) - Die an der Schweizer Börse SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft Pargesa vermeldet Wechsel im Verwaltungsrat und im Management seiner Beteiligung Groupe Bruxelles Lambert (GBL).

    So wird den Angaben zufolge Paul Desmarais Jr. Präsident des GBL-Verwaltungsrates. Er folgt auf Gérald Frère, der zum Vizepräsidenten des Verwaltungsrates und Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses ernannt wird und dort Thierry de Rudder ersetzt. Die Änderungen würden unmittelbar nach der Generalversammlung der GBL am 23. April 2019 in Kraft treten, hiess es am Montagabend.

    Ian Gallienne wird derweil als CEO die alleinige operative Leitung des Unternehmens übernehmen. Gérard Lamarche habe beschlossen, nach sieben Jahren innerhalb der Gruppe keine Verlängerung seines Mandats als Co-CEO zu beantragen und seiner Karriere eine neue Ausrichtung zu geben. Er wird Senior Advisor und bleibt Direktor sowie Mitglied des Ständigen Ausschusses.

    Pargesa hält an GBL 50,0 des Kapitals bzw. 50,7 Prozent der Stimmrechte.

    uh/mk

    Drucken
  • 03.12.2018 Früherer Vize-Verwaltungsratspräsident von Pargesa gestorben

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Früherer Vize-Verwaltungsratspräsident von Pargesa gestorben

    03.12.2018 | 12:00:00

    Zürich (awp) - Albert Frère, der ehemalige Vize-Verwaltungsratspräsident von Pargesa, ist gestorben. Frère sei am Montag im Alter von 92 Jahren verstorben, teilte die Groupe Burxelles Lambert (GBL), an der Pargesa eine Beteiligung von 50 Prozent hält, mit.

    Der Belgier Albert Frère hatte 1981 die Beteiligungsgesellschaft Pargesa Holding mitgegründet, die ab 1982 schrittweise die Kontrolle an GBL übernahm. 2015 trat er in den Ruhestand.

    sig/rw

    Drucken
  • 31.10.2018 Pargesa schliesst erste 9 Monate 2018 mit weniger Gewinn ab

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa schliesst erste 9 Monate 2018 mit weniger Gewinn ab

    31.10.2018 | 22:56:50

    Genf (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Pargesa weist für das die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2018 einen den Aktionären zuzurechnenden Konzerngewinn von 251,3 Millionen Franken aus gegenüber 348,5 Millionen im Vorjahreszeitraum.

    Allerdings sei der Vergleich der beiden Zeiträume nicht eins zu eins vergleichbar, betonte das Unternehmen in einer Mitteilung vom Mittwochabend. Die Zahlen müssten vor dem Hintergrund geänderter Rechnungslegungsvorschriften (IFRS 9) betrachtet werden.

    Dies gelte auch für das wirtschaftliche Ergebnis aus ordentlicher Geschäftstätigkeit ("Résultat courant économique"). Dieses wird mit 259,8 nach 348,1 Millionen Franken ausgewiesen.

    Der innere Wert (NAV) von Pargesa lag per Ende September 2018 bei 126,60 Franken je Aktie gegenüber 128,20 Franken per Ende Dezember 2017. Der Aktienkurs notierte derweil zum gleichen Zeitpunkt bei knapp 79 Franken.

    Zum inneren Wert trugen per Mitte Ende September Adidas (17%), SGS und Pernod Ricard (je 15%) sowie Imerys (Aufarbeitung von Mineralien) (13%) und LafargeHolcim (13%) am meisten bei.

    kw/

    Drucken
  • 31.07.2018 Pargesa schliesst erstes Halbjahr mit weniger Gewinn ab

    Betroffene Wertpapiere

    Some text
    Name Letzter +/- +/-% Hoch 52W Tief 52W Volumen
    Pargesa Hldg P 74.60 -0.05 -0.07% 85.80 66.55 43'868

    Story

    Pargesa schliesst erstes Halbjahr mit weniger Gewinn ab

    31.07.2018 | 20:35:26

    Genf (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Pargesa weist für das erste Semester 2018 einen den Aktionären zuzurechnenden Konzerngewinn von 212,6 Millionen Franken aus gegenüber 252,5 Millionen im Vorjahreszeitraum.

    Allerdings sei der Vergleich der beiden Zeiträume nicht eins zu eins vergleichbar, betonte das Unternehmen in einer Mitteilung vom Dienstagabend. Die Zahlen müssten vor dem Hintergrund geänderter Rechnungslegungsvorschriften (IFRS 9) betrachtet werden.

    Dies gelte auch für das wirtschaftliche Ergebnis aus ordentlicher Geschäftstätigkeit ("economic operarting income"). Dieses wird mit 218,2 nach 249,3 Millionen Franken ausgewiesen. Höher ausgefallen seien zum Beispiel die Dividendenzahlungen der Portfoliounternehmen, wozu etwa LafargeHolcim, SGS, Adidas oder Pernod Ricard zählen. Auf der anderen Seite seien die Einnahmen aus Private Equity und Fondsaktivitäten markant zurückgegangen.

    Der innere Wert (NAV) von Pargesa lag per Ende Juni 2018 bei 127,50 Franken je Aktie gegenüber 128,20 Franken per Ende Dezember 2017. Der Aktienkurs notierte derweil zum gleichen Zeitpunkt bei 84,10 Franken.

    Zum inneren Wert trugen per Mitte Jahr Imerys (Aufarbeitung von Mineralien) und Adidas (je 16%), SGS und Pernod Ricard (je 15%) sowie LafargeHolcim (13%) am meisten bei.

    rw/

    Drucken

Keine Schlagzeilen gefunden.
Datenquelle:  SIX Financial Information AG